• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Eine Veranstaltung mit allerhand Überraschungen

04.09.2019

Cloppenburg „Spiele und Feiern - 100 Jahre kommt noch!“ Unter diesem Motto veranstaltete der BV Cloppenburg im Zuge seines einhundertjährigen Geburtstages am vergangenen Montag eine lockere Feier mit einem bunten Rahmenprogramm. So konnten zum Beispiel die Fußballer ihre Künste bei einem Technik-Parcours testen. Kunstschützen durften sich an der Torwand ausprobieren. Abseits des Fußballfeldes gab es eine Fahrrad-Challenge für Kinder. Auch ein Flugballschießen und ein Mixed-Spiel der BVC-Herren und der Damenmannschaft standen auf dem Programmzettel.

Schiedsrichter der Partie war der Damentrainer Sven Thoß, der perfekt vorbereitet war. „Ich habe alles dabei. Sogar eine gelbe und eine rote Karte“, sagte Thoß und lachte. Gutgelaunt zeigte sich auch Ruth Lüske, die zusammen mit Professor Dr. Lucien Olivier den Notvorstand beim BVC bildet. „Wir sind mit großem Elan bei der Sache. Die Arbeit mit Lucien Olivier bereitet mir auch große Freude“, so Lüske. Olivier betonte unterdessen die große Bedeutung der Jugendabteilung für den Verein. „Die Jugend trägt den Verein, und diese Veranstaltung ist die Initialzündung für die Wiedervereinigung des BVC.“ Ihm schwebe vor, eine Veranstaltung wie die am Montagabend jährlich durchzuführen, sagte er. Zudem bedankte sich Olivier bei allen Spendern.

Zwar ist der BV Cloppenburg von 1919 bereits am 23. März 100 Jahre alt geworden, doch Geschenke gab es auch noch am Montag für den Club. Hans-Jürgen Hoffmann, Vorsitzender des Niedersächsischen Fußball Verbandes (NFV) des Kreises Cloppenburg, hatte allerhand Präsente im Gepäck. Unter anderem ein Netz mit Fußbällen.

Hoffmann überbrachte nicht nur die Glückwünsche des hiesigen Verbandes, sondern auch Grüße und Glückwünsche aus der NFV-Zentrale in Barsinghausen und vom Deutschen Fußball-Bund, der seinen Sitz in Frankfurt am Main hat. Hoffmann lobte in seiner Rede auch die bisherige Arbeit des BVC-Notvorstandes. Unterdessen hat das Stadion des BVC einen neuen Namen erhalten. Aus der M&P-Arena ist der BVC-Sportpark geworden. „Wir geben den Namen zurück, weil man sich nach guten Gesprächen darauf geeinigt hat, dass der Stadionname zurück in den Schoss des Vereins gelegt werden muss“, sagte Dirk Meyer vom Unternehmen M&P Baudesign. Er und sein Partner Bernard Preuth sicherten sich erst im März die Rechte am Stadionnamen.

Zurück an BVC-Bord ist indes mit Laurenz Rake ein alter Bekannter. Seit dem 1. September dieses Jahres ist Rake mit der Führung der Geschäftsstelle beauftragt worden. Dies bestätigte Rake auf Nachfrage der NWZ. Rake gehörte dem ehemaligen BVC-Vorstand unter der Führung von Dr. Jürgen Vortmann an. Jener Vorstand war Ende Mai 2019 geschlossen zurückgetreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.