• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Cloppenburg verliert dramatisches Finale

12.04.2011

KREIS CLOPPENBURG Das war ein echter Krimi: Die in der Bezirksliga spielenden Tischtennisspieler des TTV Cloppenburg II haben am Wochenende das entscheidende Spiel um die Meisterschaft gegen den TV Hude III mit 7:9 verloren. Hude ist damit neuer Titelträger, während der TTV II mit der Vizemeisterschaft Vorlieb nehmen muss.

Männer, Regionalliga: BW Langförden - Hamburger SV 9:7. Mit dem Sieg gegen Hamburg feierte Langförden einen gelungenen Saisonabschluss. Mehr als fünfzig Zuschauer, die das Team lautstark unterstützten, mussten bis zum letzten Ballwechsels des Schlussdoppels zittern, ehe Sebastian Stürzebecher und Nils Schierbaum den Sack zumachten. Überragende Einzelspieler waren Sebastian Stürzebecher und Lars Brinkhaus mit je zwei Einzelsiegen. Nils Schierbaum und Mirko Pawlowski wurden verabschiedet.

Frauen, Bezirksliga: VfL Löningen - TV Deichhorst 8:0. Die Löningerinnen putzten den Tabellenletzten von der Platte und beendeten eine gelungene Saison. Der Aufsteiger belegt in der Abschlusstabelle den sechsten Platz.

Bezirksklasse: SV Molbergen IV - STV Barßel 0:8. Auch der klare Sieg reichte den Barßelerinnen nicht, um den punktgleichen SV Molbergen III noch vom Relegationsplatz zu verdrängen.

TV Dinklage - SV Peheim II 0:8. Die Peheimerinnen hatten mit den Dinklagerinnen, die ohne Simone Liere spielten, keinerlei Probleme.

SV Molbergen III - SV Harkebrügge 8:3. Die Molbergerinnen ließen nichts mehr anbrennen und sicherten sich mit dem Sieg gegen Harkebrügge den zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme am Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt. Nadine Nordlohne und Ulrike Pigge blieben ungeschlagen.

Männer, Bezirksoberliga: SF Oesede II - BV Essen 8:8. Leistungsgerechtes Remis: Für den BVE punkteten die Doppel Hackmann/van Deest und Engelmann/Cordes sowie Manfred Garwels (1), Martin Hackmann (2), Ulli van Deest (1), Lui Engelmann (1) und das Schlussdoppel Hackmann/van Deest. Damit belegen die Essener Platz fünf in der Abschlusstabelle – das zweitbeste Ergebnis in sechs Spielzeiten in der Bezirksoberliga.

Vergangene Saison hatten die Essener mit 18:18 Punkten in die Relegation gehen müssen. In dieser Saison haben sie 17:19 Punkte, doch dank einer starken Hinrunde (11:7 Punkte) haben sie sich den Klassenerhalt locker gesichert.

TTV Cloppenburg - SV Quitt Ankum 9:6. Mit einem starken Team – für Matthias Elsen und Thomas Menke spielten Marco Büter und Oliver Peus – behielten die Cloppenburger im Duell der Absteiger knapp die Oberhand. Entscheidend waren die drei gewonnenen Eingangsdoppel. Mit etwas Mühe konnte der TTV in den Einzeln den Vorsprung ins Ziel retten. Willi Weikum punktete doppelt. Markus Vilas, Gilbert Menke, Marco Büter und Oliver Peus waren je einmal erfolgreich.

Bezirksliga: SV Molbergen - TV Dinklage 9:5. Der SV Molbergen beendet die Saison im Mittelfeld der Tabelle auf dem sechsten Platz. Kaum zu glauben, dass er so lange um den Klassenerhalt bangen musste. Auch die Abschlusspartie gegen den Tabellenletzten war umkämpft. So behielt Mathis Meinders mit 13:11 beziehungsweise 12:10 zweimal nur knapp die Oberhand.

STV Barßel - Delmenhorster TB 2:9. Gegen den Tabellendritten holten das Doppel Werner/Vocks sowie Christian Vocks im Einzel die Barßeler Ehrenpunkte.

TTV Cloppenburg II - TV Hude III 7:9. Schade, TTV II: Die Cloppenburger verloren das entscheidende Spiel um die Meisterschaft knapp. In hart umkämpften Partien gelang es den Kreisstädtern nicht, die 3:1-Führung ins Ziel zu retten. Überragender Einzelspieler war Christoph Tapke-Jost mit zwei Einzelsiegen im oberen Paarkreuz. Die Cloppenburger spielen in der Relegation um einen Platz in der Bezirksoberliga.

TV Dinklage - STV Barßel 5:9. Dem Absteiger STV Barßel gelang im Kellerduell ein versöhnliches Saisonende. Die Routiniers im mittleren Paarkreuz – Manfred Pahlke und Maic Strohschnieder – sowie der junge Alexander Lücking blieben ungeschlagen.

1. Bezirksklasse: BW Langförden IV - OSC Damme 7:9. Langförden IV konnte sich trotz der knappen Niederlage gegen den Vizemeister Damme auf den Relegationsplatz retten, weil Essen II in Mühlen verlor.

TTV Garrel-Beverbruch II - TV Dinklage II 3:9. Trotz der klaren Niederlage bleibt die Garreler Reserve in der 1. Bezirksklasse. Elf hart erkämpfte Punkte reichten, um Siebter zu werden.

GW Mühlen - BV Essen II 9:5. Alle spielten mit, aber die Essener machten ihre Hausaufgaben nicht. Grün Weiß Mühlen zog das Cordes-Team mit dem ersten Saisonsieg mit in den Abgrund.

Die Essener lagen nach den Doppeln 1:2 in Rückstand. In den Einzeln konnten sie das Blatt nicht wenden. Sowohl Andreas Cordes als auch Jan Hoppe mussten sich dem stark aufspielenden Paul Willenbring geschlagen geben.

Männer, 2. Bezirksklasse: SV Peheim - TuS Lutten 3:9. Das Einhaus-Team konnte nicht an die Leistungen des Hinspiels anknüpfen und verlor verdient mit 3:9. Der Erfolg des Doppels Einhaus/Kleymann und die Einzelsiege von Einhaus (gegen Bui) und Stammermann (gegen Morena) reichten nicht für einen Punktgewinn gegen den Meister der 2. Bezirksklasse.

SV Gehlenberg - DJK Bösel 9:2. Geglückte Revanche für die Niederlage in Bösel: Die Gehlenberger nutzten das Spiel, um sich für die wichtige Partie gegen Cloppenburg III warmzuspielen.

TTV Cloppenburg III - SV Gehlenberg 8:8. Der Punktverlust gegen Cloppenburg III kostete den SV Gehlenberg den Relegationsplatz, den jetzt Lohne II einnimmt. Die Gäste waren im oberen Paarkreuz der nervlichen Belastung nicht gewachsen. Die Cloppenburger Wolfgang Borchers, Dominik Dubber und Thomas Plewa gewannen jeweils zwei Einzel. Die Punkte durch Burkhard Krauss (2), Günther Hellmers (2), Frank Berssen (1) und Bernd Warnke (1) reichten den Gehlenbergen – bei ausgeglichenen Doppeln – nur zum Remis.

Jungen, Bezirksliga: TV Meppen - TTV Cloppenburg 3:8. Der Meister ließ auch im letzten Spiel nichts anbrennen. Mit großem Vorsprung sind Ferhat Alim, Jan Eckholt, Steffen Gerken und Alexander Gröne Meister der Jungen-Bezirksliga. Das Team gab in der Rückrunde keinen Punkt ab und kam komplett ohne Ersatzspieler aus.

Bezirksklasse: SV Molbergen - TV Jahn Delmenhorst 8:0. Absteiger Jahn Delmenhorst trat in Cloppenburg nicht an.

SV Molbergen - TV Dinklage 8:5. Mit einem sensationellen Sieg sicherte sich der SV Molbergen die Meisterschaft in der Jungen-Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf. Grundlage des Sieges waren zwei gewonnene Doppel, wobei Tim Burrichter und Frank Hagen mit 12:10, 11:8, 12:14 und 15:13 einen Krimi für sich entschieden. Überragender Einzelspieler und Matchwinner war Frank Hagen, der nach seinen beiden Siegen im unteren Paarkreuz auch die Nummer eins der Dinklager besiegte. Tim Burrichter, Fabian Koommann und Marcel Tabeling leisteten mit je einem Einzelsieg ihren Beitrag zum Sieg.

Mädchen, Bezirksliga: SV Höltinghausen - Spvg. Oldendorf 3:8. Klare Niederlage für den Vizemeister gegen Oldendorf: Emma Haske (2) und Laura Niemann (1) holten in Oldendorf die Höltinghauser Punkte.

Schüler, Bezirkspokal: VfL Wittekind Wildeshausen - BV Essen 0:5. Ungefährdeter Sieg für Essen: Damit hat der BVE die Endrunde, die am 30. April in Hude stattfinden wird, erreicht. Hier rechnen sich Essen und zwei weitere Teams Chancen auf den Titel aus.

Frauen, C-Bezirkspokal: SV Gehlenberg - TTG Jade 5:2. Mit einem klaren Sieg qualifizierten sich die Gehlenbergerinnen für das Finale. Karin Eilers gewann drei Einzel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.