• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Erfolgreiche Tsironis-Ära endet Sonntag in Münster

24.03.2018

Cloppenburg Die Kinder, die in den späten 1970er-Jahren und frühen 1980er-Jahren in der Bundesrepublik geboren wurden, sind sicher irgendwann zu dem Schluss gekommen, dass Deutschland keinen anderen Kanzler als Helmut Kohl haben kann. Ähnlich dürfte es den Geburtenjahrgängen um die Jahrtausendwende inzwischen mit Angela Merkel ergehen. Aber irgendwann gibt es dann doch überall einen Wechsel, das sieht man nun in der Volleyball-Abteilung des TV Cloppenburg. Panos Tsironis bereitet das erste Damenteam ein letztes Mal auf ein Spiel vor, am Sonntag ist der Drittligist zum Saison-Abschluss in Münster bei BW Aasee zu Gast (15 Uhr). Mit dem Spiel geht die 17-jährige „Regentschaft“ von Tsironis zu Ende. Das hat selbst Kohl nicht geschafft. Und noch fällt es schwer, sich vorzustellen, dass jemand anderes als der griechischstämmige Routinier die Cloppenburgerinnen trainieren kann. „Es sind zurzeit emotionale Tage – für die Spielerinnen und für mich“, sagt Tsironis, der seit 1996 für den TVC tätig ist und das Damenteam 2001 als Landesliga-Vorletzten übernahm, um es dann bis in die Dritte Liga zu führen.

Ob sein Team diese Saison als Fünfter oder Sechster der Tabelle abschließt, ist für Tsironis nicht entscheidend. „Wir hatten uns Platz vier bis sechs als Ziel gesetzt, und das ist schon erreicht.“ Zurzeit ist der TVC punktgleich mit dem Sechsten Union Emlichheim II, der beim Schlusslicht SV Wietmarschen spielt, Fünfter. Weiter runter als bis auf Rang sechs kann es für den TVC nicht mehr gehen.

Aber wichtiger ist Tsironis am Sonntag, „dass alle Mädchen, die dabei sind, spielen und ihren Spaß haben“. Schließlich ist auch BW Aasee als achtplatzierte Mannschaft nicht mehr in Abstiegsgefahr, da sei ein „Genießer-Spiel“ zu erwarten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu erwarten ist aber auch, dass am Sonntag noch die eine oder andere Träne verdrückt wird. Schließlich verabschieden sich neben Tsironis auch noch die Spielerinnen Alexandra Raker, Johanna Kalvelage und Vanessa Hansmann. Karoline Meyer und Teresa Keller werden in der nächsten Saison ebenfalls nicht mehr dabei sein, allerdings fehlen sie auch am Sonntag.

Deshalb musste Tsironis vor seinem letzten TVC-Spiel noch eine neue Zuspielerin suchen. In einem Trainingsspiel in der Halle an der Leharstraße gegen Zweitligist VfL Oythe, der mit 5:2-Sätzen gewann, spielte Johanna Fragge am Dienstag als Zuspielerin überzeugend. Sie hat auf dieser Position vor ihrer Cloppenburger Zeit schon oft agiert.

Wer so lange wie Tsironis Trainer ist, der findet halt schnell eine Lösung – und eine neue Aufgabe. Beim TVC wird er ab Mai den weiblichen Minis die Grundlagen des Volleyballs beibringen. Und auch ein Damen- oder Herrenteam könnte Tsironis schon bald wieder übernehmen. Auch wenn sich viele Panos Tsironis auf der Trainerbank einer anderen Mannschaft einfach nicht vorstellen können . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.