• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Gallier“ aus Aligse souverän entzaubert

18.11.2019

Cloppenburg Der Dino der Dritten Volleyball-Liga West brauchte sich nicht vor den „Galliern“, so nennen sich die Sportfreunde Aligse aus der Region Hannover, zu fürchten. Mit einem sicheren 3:1 (25:19, 25:11, 13:25, 25:21) feierten die Schützlinge von Trainer Tomislav Ristoski den dritten Sieg in Folge und den zweiten glatten Heimsieg mit voller Punktzahl.

Ob Ristoski als „Druide Miraculix“ einen Zaubertrank quasi als Gegenmittel gegen die „gallischen Gäste“ angerührt habe, wolle er nicht verraten. Allerdings war er auch so sehr stolz über die Vorstellung seiner Mannschaft, die in den ersten beiden Sätzen stark, im zweiten Satz gar exzellent aufspielte. „Das war der Wahnsinn. Kaum Fehler, sehr gute Aufschläge, eine starke Abwehr – was will man mehr“, lobte der Coach sein Team. In dem spielte Kristina Bustamante-Lapko auf der Mittelposition. „Sie und auch Simone Elsner hatten ja grippegeschwächt nicht trainieren können. Ich habe mich für Kristina entschieden“, sagte Ristoski und wurde nicht enttäuscht. Der TVC, offensichtlich durch die letzten Erfolge auch sehr selbstbewusst geworden, musste aber im dritten Satz gegen eine neu aufgestellte Gästemannschaft ankämpfen. Dies gelang zunächst nicht und war danach zu spät, um diesen Satz noch umzudrehen. Den gefürchteten Tiebreak und damit einen Punktverlust ließ der TVC an diesem Nachmittag nicht zu. Im vierten Satz behielt das Ristoski-Team in einem sehr engen Duell die Nerven und machte mit dem ersten Matchball den Erfolg perfekt.

Die Situation um die Plätze zwei bis neun hinter Tabellenführer RC Sorpesee ist eng. „Mit Leistungen wie in den ersten beiden Sätzen brauchen wir uns vor keinem Gegner zu fürchten“, sagte Ristoski, selbst wenn es die Gallier aus Aligse sind . . .

TVC: Döring, Bustamante-Lapko, Lüske, Eilers, Elsner, Rathkamp, Hinxlage, Tabeling, Terzievska; nicht eingesetzt: Lampe, Bizhko.

Spielzeit: 101 Minuten (28, 24, 22, 27).

Schiedsrichter: Cornelia Maron (Bremen), Christian Tosch (Delmenhorst).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.