• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gegen Tabellenführer knapp den Tiebreak verpasst

02.12.2019

Cloppenburg Der TV Cloppenburg wollte in der Dritten Volleyball-Liga West seine Erfolgsserie mit drei Siegen fortsetzen und dem Spitzenreiter RC Sorpesee die zweite Saisonniederlage verpassen, verlor am Ende aber etwas unglücklich mit 1:3 (19:25, 16:25, 25:17, 21:25). Die Gäste zeigten sich im Gegensatz zum 1:3, ihrer ersten Saisonniederlage, beim TV Eiche Horn Bremen, wo bekanntlich das Team von Trainer Tomislav Ristoski mit 3:2 erfolgreich war, gut erholt und dominierte die ersten beiden Sätzen.

„Unsere Gäste haben viel Druck ausgeübt, sehr gut aufgeschlagen, so dass wir keine Kontrolle über das Spiel bekamen“, sagte Ristoski. So häuften sich die Fehler und mit 19:25, 16:25 gingen die ersten beiden Sätze glatt an den Spitzenreiter aus dem Sauerland, der, wie gewohnt, eine Fan-Kolonie nach Cloppenburg mitgebracht hatte. Die musste danach miterleben, wie der TVC sich immer besser in das Duell einbrachte. Nun wurden die Angriffe klarer, und dank guter Aufschläge wurde der Gast mehr und mehr in Bedrängnis gebracht. So fand sich Ilona Dadevic, die neue Außenangreiferin, die Tea Terziesvka, die privat bedingt einige Wochen fehlen wird, ersetzte, immer besser zureicht. Schließlich hatte sie zuvor nur einmal mit dem Team trainieren können.

Mit dem 25:17-Erfolg zum 1:2 nährte sich neue Hoffnung, über den Satzausgleich einen und per Tiebreak sogar zwei Punkte mitnehmen zu können. „Die Mannschaft hat sich sehr gut verkauft, aber im vierten Satz hatten wir Pech“, sagte Ristoski. Beim Stand von 4:6 verletzte sich Elvira Döring am Knie – möglicherweise ist ein Außenband gerissen. Diesen Schock musste das Team verdauen, kämpfte und hatte bis zum 21:21 noch alle Möglichkeiten, ehe der Gast mit dem 25:21 den Deckel draufmachte. Mit der Leistung seines Teams zeigte sich Ristoski zufrieden, hob besonders den Einsatzwillen von Simone Elsber hervor, die trotz Bandscheibenvorfall sich bereit erklärt hatte, im Notfall auszuhelfen.

TVC: Elvira Döring, Kristina Bustamante-Lapko, Marita Lüske, Jule Lampe, Janna Eilers, Simone Elsner, Katharina Rathkamp, Natalie Hinxlage, Christina Tabeling, Nele Bödecker, Ilona Dacevičc, Kristin Fischer.

MVP: Elvira Döring (TVC) und Michelle Henkies (SCP).

Schiedsrichter: Linda Schüttemeyer (Ibbenbühren) und Jens Tiedemann (Thedinghausen). Spielzeit: 96 Minuten (22, 23, 25, 26).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.