• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Löningen siegt mit halber Kraft

13.02.2019

Cloppenburg So kann es gehen im Volleyball: Während der VfL Löningen mit schwachen Leistungen gewann, konnte sich der SV Cappeln für ein streckenweise starkes Spiel nicht belohnen.

Volleyball, Frauen Verbandsliga 1: Raspo Lathen - SV Cappeln 3:1 98:82 (28:26, 25:23, 20:25, 25:8). Trotz der Niederlage war Trainer Ludger Ostermann zumindest mit den drei ersten Sätzen seiner Mannschaft hoch zufrieden: „Es waren nur Kleinigkeiten, die zum Satzverlust führten: ein verschlagener Aufschlag zu viel, eine versprungene Annahme oder eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung – der Sieg war heute sehr nahe.“

Viele Zuschauer sorgten für Stimmung, die sich auch auf die Spielerinnen übertrug und sie anspornte. Kaum ein Ball wurde verloren gegeben, auf beiden Seiten hart gekämpft. Im ersten Satz vergab Cappeln zwei Satzbälle und wehrte im Anschluss drei Satzbälle ab, bevor der Satz schließlich an Lathen ging. Im zweiten Satz hielt Cappeln das Blockspiel mit Judith Thierbach, Lena Jansen und Hannah Thunert lange im Spiel. Der dritte Satz ging dank gutem Aufschlagsspiel von Karo Meyer und Veronika Möller an den SVC. Den vierten Satz verschlief Cappeln allerdings.

Landesliga 1: VfL Löningen - TV Meppen 3:1 98:75 (25:16, 23:25, 25:15, 25:19). VfL Löningen - TV Nordhorn 3:2 114:104 (27:29, 25:14, 25:21, 20:25, 17:15). Im ersten Spiel gegen Meppen starteten die Löningerinnen zwar etwas unruhig, aber doch konzentriert. Im zweiten Satz wurden die Löninger Angriffe unpräzise und blieben oft im Block hängen. In den Sätzen drei und vier lief es deutlich besser, auch wenn man merkte, dass an diesem Tag nichts Großes zu erwarten war.

Im Spiel gegen Nordhorn wurde dieser Eindruck bestätigt. Die Annahme im ersten Satz war dürftig und der Spielaufbau zu hektisch. Im zweiten Satz stand die Annahme besser, so dass der Satz deutlich mit 25:14 an Löningen ging. Das Niveau wurde aber immer schwächer, die Löningerinnen immer unsicherer und verloren im vierten gegen einen schwachen Gegner völlig den Faden. Erst im Tiebreak konnte der Hebel noch auf Sieg umgelegt werden.

Bezirksliga Oldenburg/Ostfriesland Staffel 2: SG Jeddeloh/Bad Zwischenahn - TV Cloppenburg II 3:0 75:49 (25:17, 25:18, 25:14). Ein paar Punkte mehr als im Hinspiel holte die Cloppenburger Reserve gegen den Tabellendritten, hatte allerdings keine Chance auf einen Satzgewinn. Zu deutlich war der Leistungsunterschied.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.