• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Neuling MTV Hildesheim zu stark für den TVC

01.10.2018

Cloppenburg Auch im dritten Saisonspiel gelang dem Volleyball-Drittligisten TV Cloppenburg kein Sieg. Zu Hause gegen den Neuling MTV Hildesheim unterlagen die Schützlinge von Trainer Günter Timpe in 1:3-Sätzen (25:19, 17:25, 22:25, 17:25).

„Dennoch bin ich – trotz der Enttäuschung über die Niederlage – mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Wir haben uns als kämpferisch starkes Team gut verkauft, aber Hildesheim war in den entscheidenden Momenten einfach besser“, sagt Timpe, der nun eine Woche länger Zeit hat, die Erfahrungen aus den bisherigen drei Spielen zu verwerten und umzusetzen. Denn es geht erst am Sonntag, 14. Oktober, zum anderen Neuling, dem VfL Lintorf, der noch ohne Punktgewinn zusammen mit dem ASV Senden das Tabellenende ziert. Der TV Cloppenburg ist nach dem Punktgewinn zum Saisonstart beim 2:3 gegen BW Aasee zurzeit Zehnter.

Gegen den MTV Hildesheim präsentierte sich der Gastgeber deutlich verbessert gegenüber dem glatten 0:3 eine Woche zuvor in Emlichheim. Im ersten Satz hielt der TVC das Duell zunächst lange offen, zumal die Verbesserungen in der Annahme unverkennbar waren. Mit der Einwechselung von Elvia Döring für Katharina Rathkamp und somit drei Angreiferinnen erhöhte der TVC den Druck und gewann Satz eins mit 25:19.

Die Gäste reagierten und tauschten ihre Zuspielerin gegen eine wesentlich größere aus, so dass es für den TVC nur noch wenig freie Bälle mehr gab. Vor allem aber seiner starken Außenangreiferin und dem gutem Blockspiel verdankte es Hildesheim, mit 25:17 den Satzausgleich hergestellt zu haben.

Im dritten Abschnitt blieb es bis zum Ende stets sehr eng, doch bei einigen Blockaktionen am Schluss hatte der TVC auch Pech und verlor knapp mit 22:25. Den vierten Satz begannen die Gastgeberinnen sehr konzentriert und erfolgreich bis zum 9:3, ehe der Druck der sehr strukturiert angreifenden Gäste, während der TVC ein wenig einbrach, zu stark wurde. Da die Pässe auf die Außenpositionen gut ankamen und knallhart verwertet wurden, schmolz der Vorsprung rapide. Trainer Timpe nahm beim Stand von 9:8 eine Auszeit und nach einer 11:9-Führung der Gäste die zweite. Doch es half nichts, wie auch der Wechsel von Nele Bödecker statt Eilers auf der Zuspieler-Position. Mit 17:25 ging Satz vier und so die gesamte Partie verloren.

TVC: Rathkamp, Döring, Hinxlage, Dartsch, Bödecker, Mählmeyer, Eilers, Lammers, Lüske, Tabeling; Hemme (n.e.), Lampe (n.e.).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.