• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Nordkreisduell um die Spitze

16.11.2018

Cloppenburg Nach drei Siegen aus vier Spielen sind die Verbandsliga-Volleyballerinnen des SV Cappeln mehr als im Soll. Nun treten sie in Salzbergen an. Mit einem Sieg könnte sich der SVC in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Bei einer Niederlage ginge es wohl in die Nähe der Abstiegszone.

Verbandsliga 1 (Männer), Samstag, 15 Uhr, SG Ofenerdiek/Ofen - TV Cloppenburg. Die meisten Spiele der Ofenerdieker endeten im Tiebreak, dies kann gegen den Tabellennachbarn aus Cloppenburg auch passieren. Die Cloppenburger wollen ihre „Siegesserie“ von zwei Spielen ausbauen und sich im Tabellenmittelfeld festsetzen. Bei einer Niederlage müsste man sich wieder nach unten orientieren. Die langen Kerls der Spielgemeinschaft sind am ehesten zu schlagen, wenn man sie unter Druck setzen kann, und sie ihre Angriffe nicht aufbauen können. Ob dies den Cloppenburgern bei dem heimstarken Gegner gelingt, bleibt abzuwarten.

Bezirksliga Oldenburg/Ostfriesland (Männer), Sonntag, ca. 12 Uhr, VSG Ammerland III - VfL Löningen. Auswärts haben die Löninger in dieser Saison noch nicht überzeugt. Bei der jungen Ammerländer Mannschaft wollen sie ihre Erfahrung ausspielen und mit Verstärkung der Jugendspieler auch die nötige Dynamik ins Spiel bringen. Die heimstarken Ammerländer liegen in der Tabelle nur einen Platz hinter den Löningern.

Bezirksklasse Oldenburg/Ostfriesland Männer Staffel 2, Samstag, 15 Uhr, Schulzentrum Saterland, BW Ramsloh - Viktoria Elisabethfehn, BW Ramsloh - VG Delmenhorst/Stenum III. Im Lokalderby zweier ungeschlagenen Teams geht es um die Tabellenspitze und einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Aufgrund des Heimvorteils ist Ramsloh leichter Favorit. Beide Mannschaften konnten sich am letzten Spieltag in Lohne schon beobachten und ihre Teams auf die Spielweise des Gegners einstellen. Wenn das erste Spiel nicht zuviel Kraft kostet, dürften die Ramsloher das zweite Spiel sicher gewinnen.

Verbandsliga 1 (Frauen), Samstag, 15 Uhr, Alemannia Salzbergen - SV Cappeln. „Die Liga scheint sehr ausgeglichen besetzt zu sein, wobei Salzbergen gegen die drei Top-Mannschaften schon gespielt und deshalb erst zwei Siege auf dem Konto hat“, will Trainer Ludger Ostermann den Gegner nicht unterschätzen. „Außerdem will Salzbergen sicher etwas gutmachen, hat die Mannschaft am letzten Wochenende in einem Satz nur vier Punkte geholt und richtig auf die Mütze bekommen.“ Und Cappeln hat noch eine kleine Rechnung mit seinem Gegner offen: War es doch in der letzten Saison nur Salzbergen, gegen das Cappeln in der Rückrunde deutlich 0:3 unterlag. „Damals waren wir ein wenig ersatzgeschwächt – am Samstag werde ich wohl alle Spielerinnen fit haben“, freut sich Ostermann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.