• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: TV Cloppenburg will Position ausbauen

30.09.2017

Cloppenburg Platzhirsch gegen Neuling – wenn an diesem Samstag, die Volleyballerinnen des TV Cloppenburg den Detmolder TV in der Sporthalle Leharstraße empfängt, dann treffen um 18 Uhr das Gründungsmitglied auf den Neuling in der Dritten Liga West aufeinander. Daher wundert es auch kaum, wenn TVC-Trainer Panos Tsironis abwartend den Gegner taxiert.

„Wir haben leider keine Videoaufnahmen vom Gegner, wissen nur wenig über die beiden Punktspielniederlagen unserer Gäste zu deren Auftakt“, sagt Tsironis. So trat der Aufsteiger beim Zweitliga-Absteiger RC Sorpesee an und unterlag glatt in 0:3-Sätzen. Da musste Detmold auf seine Kapitänin Adelina Emich und Mittelblockerin Celina Klemme verzichten, spielte, da zwei Zuspielerinnen und zwei Liberas im achtköpfigen Kader steckten ein ungewöhnliches 2:4-System (zwei Zuspielerinnen, vier Angreiferinnen). Den Heimspielauftakt vor einer Woche gegen den ASV Senden verlor Detmold in 1:3-Sätzen, rettete eine 10:3-Führung im ersten Satz noch knapp zum 25:23-Erfolg, ehe dem Neuling dann trotz teilweise klarer Führung zum Satzende hin die Luft ausging.

„Warten wir ab, wie es bei uns sein wird“, will Tsironis daraus keine Regel beim Gast interpretieren, zumal er auf der Position der Zuspielerin Probleme hat. Die etatmäßige Akteurin, Karoline Meyer, fehlt privat bedingt, während Neuzugang Theresa Keller nicht hundertprozentig fit ist. Ob sie von Beginn an spielt, oder Vanessa Hansmann und Allrounderin Alexandra Raker einspringen, will Tsironis erst nach dem Abschlusstraining entscheiden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sonst gibt keine personellen Sorgen – im Gegenteil: Sina Albers hat ihre Rückenblockade überstanden, fleißig trainiert und steht als Außenangreiferin zur Verfügung. Der gute Start vor 14 Tagen mit dem 3:1-Heimerfolg über BW Aasee sorgt für Optimismus im TVC-Lager. „Aber zunächst werden wir speziell im ersten Satz genau schauen, was uns Detmold präsentiert, um entsprechend reagieren zu können“, sagt Tsironis, der mit dem gegenwärtigen Stand zufrieden ist, aber betont, dass noch reichlich Potenzial im Team nach oben besteht.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.