• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: TVC will Ex-Angstgegner das Fürchten lehren

20.10.2017

Cloppenburg Drei Spiele, drei Siege und Platz drei in Liga drei – diese Bilanz verdient nicht die Note drei, sondern eine glatte eins. Doch das soll nur der Anfang gewesen sein: Die Volleyballerinnen des TV Cloppenburg wollen ihren starken Start in die neue Saison gegen einen alten Bekannten fortsetzen. Der TV Eiche Horn ist am Sonntag ab 16 Uhr in der Leharstraße zu Gast. Damit endet die Serie mit vier Partien zu Hause in Folge, die Siegesserie soll jedoch auf keinen Fall enden.

„Wir haben immer wieder gegen Eiche Horn verloren, bis wir uns in der letzten Saison endlich durchsetzen konnten“, erinnert sich Trainer Panos Tsironis, wie aus dem Bremer Stadtteilteam ein Ex-Angstgegner des TVC wurde. So konnten die Cloppenburgerinnen die Hanseatinnen auch in einem Turnier vor dieser Spielzeit besiegen.

Um die Grundlage dafür zu legen, dass auf die lange Niederlagenserie gegen Eiche Horn eine Erfolgsserie folgt, müsse sein Team aber durchgehend konzentriert spielen. „Das ist eine starke Mannschaft mit einem erfahrenen Trainer. Die Spielerinnen nutzen jede Chance“, sagt Tsironis vor dem Duell mit dem Team, das mit sechs Punkten nach vier Partien Achter ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verzichten muss Tsironis zum Heimspielserien-Ausklang, bevor in den nächsten Wochen die Duelle mit dem Tabellenersten, -zweiten und -vierten anstehen, auf Teresa Keller (privat verhindert) und Marita Lüske, die wegen einer Tätigkeit in Hamburg wohl erst im Februar wieder zur Verfügung steht. Janna Eilers (leichte Oberschenkelverletzung) kann spielen.

->  Weiter fraglich ist, ob der TVC-Sieg (3:2) gegen den Detmolder TV wegen des Einsatzes einer nicht spielberechtigten Volleyballerin 3:0 für Cloppenburg gewertet wird. „Wir warten ab“, sagt Tsironis.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.