• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Beim Aufsteiger ersten Saisonsieg buchen

05.10.2019

Cloppenburg /Wietmarschen Im vierten Punktspiel der erste Sieg für die Volleyballerinnen des Drittligisten TV Cloppenburg? „Unser Anspruch muss sein, in Wietmarschen gewinnen zu wollen. Auch wenn unser Gegner zuletzt in Emlichheim eine gute Leistung geboten hat“, sagt TVC-Trainer Tomislav Ristoski.

In der Tat verlor der Neuling, der nach nur einem Jahr Abstinenz aus der Dritten Liga West prompt wieder zurückgekehrt ist, beim SC Union Emlichheim II scheinbar glatt in 0:3-Sätzen, mit 23:25, 22:25 und 23:25 bot der Gast aber großen Widerstand. Auf eine ähnliche Situation und damit auf einen heißen Kampf müsse sich seine Mannschaft beim zweiten Auswärtsspiel der Saison einstellen, denn das Schlusslicht habe zwar noch keinen Punkt geholt, aber damit auch nur zwei Zähler weniger als der TVC, der bei einer Niederlage sich in der Abstiegszone festsetzen würde, bei einem Sieg allmählich ins gesicherte Mittelfeld verabschieden könnte, ehe der Neuling TV Hörde zum Heimspiel erwartet wird.

Aber bis dahin müssen die Hausaufgaben erledigt sein, die da vor allem lauten, die Annahme zu stabilisieren. Dabei habe die junge Zuspielerin Jule Lampe beim 0:3 gegen den USC Münster II keine schlechte Leistung geboten, wie Ristoski betonte. Er wird allerdings nun für ein paar Wochen auf die Dienste des 16-jährigen TVC-Talentes verzichten müssen, denn eine Daumenverletzung zwingt zu einer mehrwöchigen Pause.

Umso wichtiger sei es, dass die erfahrene Elvira Döring, die privat bedingt gegen Münster fehlte, in Wietmarschen mitwirken kann. Ansonsten sind keine personellen Veränderungen zu erwarten. Abwarten muss der Trainer, ob seine Stand-By-Spielerinnen Johanna Kalvelage und Nele Bödecker wie zuletzt mit von der Partie sind.

Im Abstiegsjahr 2017/18 unterlag Wietmarschen in Cloppenburg in 1:3-Sätzen und unterlag in seinem Heimspiel mit 2:3. Zwar verlor der Aufsteiger mit Kapitänin Theresa Schürmann, die nicht mehr zur Verfügung steht, und Franziska Helming, die nach Leschede wechselte, Dana Oudehinkel und Daniela Thys wichtige Spielerinnen. Doch unter anderem mit Außenangreiferin Dana Kolthoff, die nach zwei Jahren beim BW Aasee wieder zurückgekehrt ist, sowie mit der Niederländerin Sharon Lindemann (SC Union Emlichheim II) hat die Mannschaft gute Verstärkungen gefunden. Die Zuspielposition wird von Kapitänin Theresa Schürmann besetzt. Magdalena Lügering als Zuspielerin und Lea Keuter als Mittelblockerin rückten in den Kader auf.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.