• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Beim Herbst-Treffen übertreffen sich WSVler selbst

14.11.2019

Cloppenburg /Wilhelmshaven Die Schwimmer des Wassersportvereins (WSV) Cloppenburg haben beim 23. Herbst-Meeting „der Pinguine“ im Freizeitbad Nautimo in Wilhelmshaven jede Menge Medaillen gesammelt. 14 junge WSV-Athleten waren unter den 337 Teilnehmern zu finden. Neben zahlreichen persönlichen Bestzeiten brachten sie fünf Gold-, sechs Silber- und zehn Bronzemedaillen mit nach Hause.

Der Veranstalter STV Wilhelmshaven hatte mit der riesigen Veranstaltung alle Hände voll zu tun. Nach knapp neun Stunden im Bad waren alle 1162 Meldungen absolviert.

Wichtiger als Medaillen sind den WSV-Trainern Marina Salwasser, Daniela und Mario Weber die 37 erzielten Bestzeiten ihrer jungen Schützlinge. Die größte Verbesserung erreichte Jan Stecklein (Jahrgang 2009), der sich über 100-m-Freistil um 17,82 Prozent verbesserte (1:43,07 Minuten) und Dritter wurde.

Der Wettkampftag begann mit dem kindgerechten Wettkampf für die Jahrgänge 2012 und jünger. Hier waren für den WSV Medita Büter (2013) und Niklas Herdt (2012) angetreten, für beide war es das Wettkampf-Debüt. Beide schwammen tolle Zeiten über 25-m-Brust und 25-m-Freistil.

Die „Großen“ starteten mit Staffelwettbewerben. Die Neongrünen vom WSV gingen als 6x50-Meter-Freistil-Mixed-Staffel der Jahrgänge 2009 bis 2011 an den Start. Lucy Weber, Max Stecklein, Charlize Negura, Jan Stecklein, Kimberly Büter und Dominik Salwasser erreichten in 4:25,06 Minuten den dritten Platz hinter dem VfL Rastede (2., 4:20,65) und dem Delmenhorster SV (1., 4:17,29).

Weiter auf hohem Niveau ist Dominik Salwasser (2009) auch in den Einzelwettbewerben unterwegs. Über 100-m-Brust (1:48,86), 100-m-Rücken (1:36,81), 100-m-Schmetterling (1:46,59) und 200-m-Lagen (3:30,12) blieb er in seiner Jahrgangswertung ungeschlagen. Nur über 50-m-Freistil (0:39,25) musste er sich mit Silber zufriedengeben. Die fünfte Goldmedaille für den WSV holte sich Lucy Weber (2010) über 50-m-Schmetterling in 0:57,90 Minuten. Über 50-m-Rücken holte sie Bronze in 0:51,75 Minuten.

Erfolgreich waren auch die Zwillinge Jan und Max Stecklein (2009). Über 50-m-Brust durften sich beide auf das Podest stellen, Jan wurde Zweiter (0:53,15 Minuten) und Max Dritter (0:54,21). Auf der doppelten Distanz erreichte Jan den dritten Platz in 1:56,10 Minuten knapp vor seinem Bruder Max, der 1,44 Sekunden länger brauchte. Zudem holte Jan noch Bronze über 50-m-Freistil (0:43,63) und Max Silber über 100-m-Lagen (1:54,10) sowie Bronze über 50-m-Rücken (0:51,78).

Der älteste Schwimmer der Cloppenburger, Julien Wilkens (2004), legte zwei tolle Zeiten über die Freistilstrecken ins Wasser (50 m: 0:33,21; 100 m 1:21,71) und belegte damit jeweils den zweiten Rang. Über 50-m-Brust reichten 0:56,52 Minuten für den dritten Platz.

Zwei weitere Bronze-Medaillen sammelten die beiden Mädchen Kimberly Büter (2010; 100-m-Freistil in 1:39,92) und Charlize Negura (2009; 100-m-Brust in 1:53,39).

Über 100-m-Lagen wurde Diana Bauer in 1:44,59 Minuten Zweite und über 100-m-Freistil in 1:37,24 Minuten Dritte. Auf einem guten Weg, bald auch das Treppchen zu erobern, sind Emin Berisik (2010), Devin Herdt (2010), Tom Tholen (2009) und Helin Sahin (2009).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.