• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Cloppenburger beenden Saison

09.05.2015

Cloppenburg Der letzte Aufgalopp der Saison steht für die Oberliga-Handballer des TV Cloppenburg an. Zum abschließenden Heimspiel der Saison erwartet das Team von Trainer Torsten Landwehr zum Derby den TvdH Oldenburg. Anpfiff an diesem Sonnabend in der TVC-Sporthalle ist um 19.30 Uhr.

Für beide Teams geht es nicht mehr um allzu viel. Der TVC kann nach oben keinen Platz mehr gutmachen und wird die dank der schlechten Rückrunde sehr durchwachsene Saison maximal auf dem enttäuschenden zehnten Platz beenden. Die Gäste aus Oldenburg müssen nach einem Jahr in der Oberliga gleich wieder den Gang in die Verbandsliga antreten. Die Probleme waren bei den beiden Kontrahenten ähnlich, beide Teams hatten mit enormen personellen Rückschlägen zu kämpfen.

„Heute wollen wir uns noch einmal für die Sponsoren und Fans richtig reinhängen, um einen positiven Abschluss zu schaffen. Das wird nicht einfach, denn der TvdH will sich mit einem guten Auftritt aus der Liga verabschieden“, sagt Landwehr. „Wir haben aber wegen der schlechten Rückrunde noch etwas gutzumachen bei den Fans, und darum erwarte ich auch, dass mein Team alles aus sich rausholt. Es gibt keine Entschuldigungen.“

An das Hinspiel dürften die Cloppenburger sportlich gesehen gute Erinnerungen haben, schließlich setzte sich das Schulstraßen-Team mit 31:21 durch. Allerdings verletzte sich in dem Spiel Jannis Koellner erneut schwer, und darum überwiegen eher die schlechten Erinnerungen im TVC-Lager.

Fehlen werden den Cloppenburgern diesmal neben Koellner auch Michael Siemer (Fingerverletzung) und Wladislaw Gerasimow (Bänderdehnung). Die anderen Spieler erhalten alle die Möglichkeit, sich noch einmal von ihrer Schokoladenseite zu zeigen.

Das will sicherlich auch Oldenburgs Schlussmann Niklas Planck. Der Torhüter wechselt nach einem Jahr an der Hunte zurück zum TV Cloppenburg und will sich auf jeden Fall mit einem starken Spiel präsentieren.

Aber Bange machen lassen will sich der TVC nicht. „Wir haben Respekt, so wie vor jedem Gegner. Wir müssen unser Spiel aufziehen und fighten“, fordert Landwehr. „Einen Sieg gegen uns muss sich der TvdH redlich verdienen. Das ist auch ein Verdienst der Zuschauer und darauf bauen wir“, hofft Landwehr auf eine entsprechende Kulisse. Ein Erfolgserlebnis hänge allein von der richtigen Einstellung und der notwendigen Portion Cleverness der Cloppenburger ab. „Kampf ist das eine. Das andere ist auch Schlauheit“, macht Landwehr klar.

Nach der Partie steht die obligatorische Saisonabschlussfeier an. Diese findet mit allen Fans direkt nach dem Spiel vor der Halle statt. Verabschiedet werden vor der Begegnung mit Mart Aalderink (zurück in die Niederlande), Niels Bötel (VfL Edewecht), Marlo Balthazar (Karriere-Ende) und Tim Jürgens (TvdH Oldenburg) vier Akteure, die erst vor der Spielzeit zum TV Cloppenburg gewechselt waren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.