• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL: Cloppenburger holen den Wanderpokal

28.08.2009

ALTENOYTHE „Altenoythe hat gewonnen“, sangen Schülerinnen der Heinrich-von-Oytha-Schule, die ihre Pause genutzt hatten um ein Spiel der Altenoyther Mannschaft gegen das Team aus Nordhorn zu verfolgen und die Altenoyther anzufeuern. Elf Minuten lang sahen sie ein torloses Spiel, bevor es den Altenoythern in der Schlussminute gelang, den Ball am Torwart der Nordhorner vorbei zu schießen. Damit errang die gastgebende Mannschaft der Trainer Thomas Schlump und Heinz Georg Cordes den zweiten Sieg des Turniers, nachdem sie zuvor schon gegen Vechta eins zu null gewonnen hatten.

Für das Turnier hatten die Spieler der Caritas-Werkstatt Altenoythe hart trainiert. Jeden Donnerstag treffen sie sich zum Training. Sie freuten sich, dass viele Mitarbeiter der Werkstatt zu dem Turnier gekommen waren und ihre Mannschaft anfeuerten. „Die Kulisse ist toll“, lobte Spieler Lars Bongatz.

Dass es nicht nur um den Sieg ging, machte Libero Ali Acar deutlich: „Es wird auf jeden Rücksicht genommen“, betonte er. Das Turnier machte allen Spielern viel Spaß. „Wir haben leider gerade zwei zu null verloren, aber es ist trotzdem toll“, so Jan Kruse von der zweiten Mannschaft aus Altenoythe. Beim Kampf um den Ball waren alle gleich, egal ob körperlich oder geistig behindert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hoffnung auf den Turniersieg hatten die Altenoyther schon, aber ihnen war klar: „Favorit sind eindeutig die Cloppenburger“. Und damit sollten sie recht behalten.

Am Ende reichte es für die Gastgeber aus Altenoythe für den vierten Platz. Trotzdem waren die Organisatoren zufrieden. „Der RAG-Fußball-Cup ist super verlaufen“, freute sich Egon Landwehr von der Turnierleitung. Die RAG ist ein Verbund der Caritas-Werkstätten aus Osnabrück, dem Emsland, der Grafschaft Bentheim und dem Oldenburger Münsterland. Zwölf Mannschaften aus verschiedenen Behindertenwerkstätten nahmen teil. Der Sieg ging an die Mannschaft aus Cloppenburg, die den Wanderpokal, um den gespielt wurde, mit nach Hause nehmen durfte.

„Das Turnier um den Wanderpokal hat lange nicht mehr stattgefunden, wir wollen diese Tradition wiederbeleben“, berichtet Heinz Georg Cordes. Im Vordergrund des Turnieres stand nicht der Wettbewerb, sondern der Spaß. Es wurde in zwei Gruppen gespielt, damit auch die schwächeren Mannschaften Chancen auf einen Sieg hatten.

Ergebnisse

Ergebnisse Gruppe A:

1. Platz Cloppenburg (13 Punkte), 2. Platz Vechta (8 Punkte), 3. Platz Nordhorn (7 Punkte), 4. Platz Altenoythe (6 Punkte), 5. Platz Meppen (4 Punkte), 6. Platz Bersenbrück (4. Punkte)

Ergebnisse Gruppe B:

1. Platz Börger (15 Punkte), 2. Platz Vechta II (12 Punkte), 3. Platz Dörpen (9 Punkte), 4. Platz Altenoythe II (6 Punkte), 5. Platz Lingen (1 Punkt), 6. Platz Cloppenburg (1 Punkt)

Gespielt wurde in zwei Gruppen, die nach Leistungsstärke unterteilt waren. In beiden Gruppen waren jeweils sechs Mannschaften vertreten. gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Für einen Sieg bekamen die Mannschaften drei Punkte, für ein Unentschieden gab es einen Punkt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.