• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Cloppenburger Reserve fängt sich unnötige Pleite ein

05.09.2011

KREIS CLOPPENBURG Fußball-Bezirksligist SV Altenoythe hat am Sonntag erneut eine Niederlage hinnehmen müssen. Das Auswärtsspiel gegen den TV Dinklage verloren die Hohefelder 2:3. Schon am Sonnabend musste die Reserve des BV Cloppenburg eine bittere Pille schlucken. Sie verlor daheim gegen Amasyaspor Lohne 3:4 (2:2).

BV Cloppenburg II - Amasyaspor Lohne 3:4 (2:2). Die Cloppenburger legten los wie die Feuerwehr. Adrian Ellermann sorgte mit zwei verwandelten Foulelfmetern (8., 23.) für eine verdiente 2:0-Führung. Der BVC schien alles im Griff zu haben, ehe Lohnes Edeltechniker Ekou Koffi Djoussou mit seinem Treffer den Anschluss wiederherstellte (24.).

Danach folgte ein Bruch im Cloppenburger Spiel. Und der hatte Folgen: In der 40. Minute brachte Niklas Stöver seinen Gegenspieler Varol Can im Cloppenburger Strafraum zu Fall. Referee David Gäbe aus Delmenhorst entschied sofort auf Elfmeter. Djoussou lief an – und traf.

Mit der erfolgreichen Aufholjagd im Rücken drückten die Lohner nach dem Pausentee das Gaspedal voll durch. In der 55. Minute erzielte Varol Can das 3:2 für die Gäste. Der ehemalige Spieler des türkischen Champions League-Teilnehmers Trabzonspor hatte BVC-Torhüter Thomas Wegmann keine Abwehrchance gelassen.

Nach dem Rückstand warfen die Cloppenburger alles nach vorne. Die Offensivbemühungen zahlten sich zunächst aus. Ellermann glich in der 80. Minute per Foulelfmeter aus.

Aber den Schlusspunkt des Spiels setzten die Gäste. Semih Sure erzielte mit einem Freistoß den 4:3-Siegtreffer. BVC-Trainer Til Bettenstaedt war bedient. „Wir haben gut angefangen und stark nachgelassen – eine selten dämliche Niederlage.“

Tore: 1:0, 2:0 (8., Foulelfmeter, 23., Foulelfmeter), 2:1, 2:2 Djoussou (24., 40., Foulelfmeter), 2:3 Can (55.), 3:3 Ellermann (80.), 3:4 Sure (83.).

BV Cloppenburg II: Wegmann - Maslov (46. Abornik), Peci, Stoimenou (15. Groß/71. Ruhl), Bock, Rutz, Knuth, Stöver, Lübbe, Kretzschmar, Ellermann.

Schiedsrichter: David Gäbe (Delmenhorst).

TV Dinklage - SV Altenoythe 3:2 (1:1). Die Hausherren hatten zunächst die besseren Möglichkeiten, vergaben diese aber leichtfertig. In der 24. Minute war es dann doch soweit: Nach einem langen Pass versenkte Steffen Gausselmann den Ball im Altenoyther Kasten.

Aber die Gäste hatten eine schnelle Antwort parat. Nach Vorarbeit Rafael Basteks glich Eugen Meister aus (27.).

Nach dem Seitenwechsel machte der TVD mächtig Betrieb. Im Minutentakt stand Altenoythes Schlussmann Jan Tepe unter Beschuss – und der hielt sein Team mit einigen tollen Paraden im Spiel.

Dann bot sich den Hohefeldern die große Chance zur Führung. Aber Bernd Banemann brachte es selbst in drei Versuchen nicht fertig, den Ball im Dinklager Tor unterzubringen (70.). „Das war die Mega-Chance zur Führung. Die Partie wäre dann anders verlaufen“, sagte Altenoythes Co-Trainer Jürgen Schmedes.

Stattdessen bog der TVD innerhalb von vier Minuten in die Siegerstraße ein. Steffen Gausselmann brachte die Hausherren in Führung (75.), ehe Tobias Blömer per Kopf für die Entscheidung sorgte (79.). „Das Tor hätte nicht zählen dürfen. Blömer hat seinen Gegenspieler geschubst“, ärgerte sich Schmedes. Zwar schoss Spielertrainer Steffen Bury (80.) noch das 2:3, doch letztlich kassierte Altenoythe eine unnötige Niederlage.

Tore: 1:0 Gausselmann (24.), 1:1 Meister (27.), 2:1 Gausselmann (75.), 3:1 Blömer (79.), 3:2 Bury (81.).

SV Altenoythe: Tepe - Müller (80. Menke), Boxhorn, Vogel, Bley, B. Banemann (80. M. Banemann), Meister, Bastek, Brünemeyer (46. Bury), Wieborg, Kohake.

Schiedsrichter: Tim Otten (Wardenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.