• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Cloppenburger schießen Harpstedt ab

21.09.2010

KREIS CLOPPENBURG Müheloser Kantersieg: Die in der Landesliga spielenden C-Junioren-Fußballer des BV Cloppenburg haben am Wochenende das Heimspiel gegen die SG DHI Harpstedt mit 7:0 gewonnen. Auch Bezirksligist Hansa Friesoythe feierte einen klaren Sieg. Hansa bezwang den VfL Oldenburg mit 4:0. Dagegen zeigte der VfL Löningen eine schwache Leistung. Die Hasestädter kamen bei GVO Oldenburg nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

C-Junioren, Landesliga: BV Cloppenburg - SG DHI Harpstedt 7:0 (3:0). Die BVC-Jungen hatten keine Mühe, obwohl die Gäste tief standen. Amir Hasanbasic knackte Harpstedts Abwehr mit einem klugen Pass auf den frei stehenden Lennart Blömer, der sich die Ecke aussuchen konnte (8.). Mit einem Doppelschlag erhöhte Johannes Bruns, der zweimal von Fatih Uzunhasanoglu bedient worden war (21., 31.), auf 3:0.

Auch nach dem Wechsel lief der Ball in den Reihen der BVC-Jungen gut. Marcel Westerhoff (41., nach Freistoß von Johannes Bruns), Jetmir Sopa (42.), Lennart Blömer (44., nach Zuspiel von Jetmir Sopa) und Felix Jakoby (57., nach Vorarbeit von Marcel Westerhoff) schraubten das Ergebnis am Ende auf 7:0 in die Höhe. „Bei einer besseren Chancenverwertung wäre sogar ein zweistelliger Sieg möglich gewesen“, sagte Cloppenburgs Trainer Horst Kröning.

Tore: 1:0 Blömer (8.), 2:0 Bruns (21.), 3:0 Bruns (30.), 4:0 Westerhoff (41.), 5:0 Sopa (42.), 6:0 Blömer (44.), 7:0 Jakoby (57.).

Bezirksliga, Hansa Friesoythe - VfL Oldenburg 4:0 (0:0). Die Schützlinge von Hansa-Trainer Alexander Woloschin nahmen das Heft gleich zu Beginn in die Hand. Allerdings war das Tor der Oldenburger, die sich keine einzige nennenswerte Chance erspielen sollten, zunächst wie vernagelt. Jan Eilers, Tobias Lautenschläger und Jannik Siderkiewicz, der am Pfosten gescheitert war, hätten schon vor dem Wechsel für klare Verhältnisse sorgen können. In Hälfte zwei brach Jan Pohlabeln den Bann (42.). Vier Minuten später erhöhte Lukas Markus auf 2:0. Beide Treffer hatte der überragende Kader Quizmolli vorbereitet.

In der 56. Minute krönte er seine Leistung, indem er einen Freistoß zum 3:0 in die Maschen des Oldenburgs Tores zirkelte. Den 4:0-Endstand markierte Justus Dedden nach einer Stunde.

GVO Oldenburg - VfL Löningen 0:0. In einer schwachen Partie erspielten sich die Löninger zumindest in der ersten Halbzeit einige gute Chancen. Allerdings konnten sie diese nicht nutzen. Zu allem Überfluss schwächte sich der VfL-Nachwuchs in der 20. Minuten auch noch selbst: Dreesen sah wegen Trainer-Beleidigung die Rote Karte.

Auch im zweiten Durchgang lief beim VfL nichts. Ernüchterndes Fazit der Löninger Verantwortlichen: Oldenburg hatte sich den Punkt redlich verdient, allerdings von einer desolaten Mannschaftsleistung des VfL Löningen profitiert.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.