• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Cloppenburgs couragierte Leistung bleibt unbelohnt

18.05.2012

KREIS CLOPPENBURG Dank ihres Torjägers Sebastian Sander haben die Bezirksliga-Fußballer des SV Emstek am Mittwoch das Heimspiel gegen GW Mühlen 3:0 (1:0) gewonnen. Der pfeilschnelle Stürmer konnte alle drei Tore auf sein Konto verbuchen. Beim BV Cloppenburg II lief es dagegen weniger rund. Trotz einer guten Leistung zog der BVC daheim gegen den Tabellenzweiten TV Dinklage mit 2:3 (0:1) den Kürzeren.

BV Cloppenburg II - TV Dinklage 2:3 (0:1). In der Anfangsphase sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung. Zudem blieben Torchancen Mangelware. Dinklages Führungstreffer fiel wie aus dem Nichts. Tobias Schwermann erzielte mit einem abgefälschten Schuss den glücklichen Führungstreffer (20.). Im Anschluss gab es bis zur Pause keine nennenswerten Höhepunkte mehr.

Dies sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Die BVC-Reserve ergriff die Initiative. Das sollte sich auszahlen: In der 55. Minute glich Adrian Ellermann aus. Dabei profitierte er von einem tollen Zusammenspiel zwischen Dennis Rutz und Efthimios Stoimenou. Cloppenburg blieb dran und ging durch Ellermann sogar in Führung (73.). Die Gäste machten nun auf und versuchten mit langen Bällen ihr Glück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neun Minuten vor Schluss erzielte Jan Bornhorst aus einem Strafraumgewühl heraus das 2:2. Im Anschluss spielten beide Teams auf Sieg. Das bessere Ende hatten die Gäste. In der letzten Minute des Spiels erzielte Michael Bockhorst mit einem verwandelten Handelfmeter den 3:2-Siegtreffer. BVC-Coach Til Bettenstaedt lobte nach Spielende die gute Leistung seiner Mannschaft. „Ich ziehe den Hut vor meiner Mannschaft. Die Jungs haben einen starken Auftritt hingelegt“, sagte er. Aufgrund von Personalproblemen half beim Gastgeber auch Jörg-Uwe Klütz aus. Der mittlerweile 41-jährige Ex-Profi trainiert eigentlich die erste Herrenmannschaft des BVC.

Tore: 0:1 Schweermann (20.), 1:1, 2:1 Ellermann (55., 73.), 2:2 Bornhorst (81.), 2:3 Bockhorst (90. Handelfmeter).

BV Cloppenburg II: John - Kretzschmar, Cuper, Mielke, Lübbe, Stoimenou, Knuth, Peci (85. Klütz), Rutz, Bock, Ellermann.

Schiedsrichter: Per-Ole Wendtland (Ganderkesee).

  Die BVC-Reserve wird an diesem Sonnabend, 16 Uhr, beim TuS Emstekerfeld vorstellig. An der Nussbaumallee wird Cloppenburgs Trainer Til Bettenstaedt ein größerer Kader zur Verfügung stehen als zuletzt gegen Dinklage. „Diesmal werden wieder Spieler aus der A-Jugend dabei sein“, sagt er. Derweil muss Emstekerfelds Coach Paul Jaschke ohne Tugrul Sahin auskommen. „Tugrul ist privat verhindert“, sagt Jaschke.

SV Emstek - GW Mühlen 3:0 (1:0). Abwechslungsreiche Anfangsphase: Bereits nach zehn Minuten vergab Emsteks Dennis Vaske die Chance zur Führung. In der Folgezeit kamen die Gäste stärker auf. Mario Hackmann vergab gleich zweimal (14., 16.) die Chance zur Gästeführung. „Da hatten wir das Glück auf unserer Seite“, gab Emsteks Co-Trainer Uwe Künnen ehrlicherweise zu.

Dann schlug sich die Glücksgöttin Fortuna auf die Seite der Emsteker. Speziell Sebastian Sander schien bei ihr an diesem Abend einen Stein im Brett zu haben. In der 17. Minute brachte er die Meyer-Elf nach Flanke von Lukas Berndmeyer in Front.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit traf er mit einem verunglückten Flankenball zum 2:0 (50.). Doch sein Torhunger war damit noch nicht gestillt. In der 68. Minute setzte er den Schlusspunkt zum 3:0. Sander baute damit sein Trefferkonto auf 21 Saisontore aus.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Sander (17., 50., 68.).

SV Emstek: Rohe - Feldhaus, Stefan Niemann, Hein Lampe, Pleye, Ruholt, Berndmeyer, Sascha Middendorf (70. Johannes Lampe), Vaske (80. Daniel Middendorf), Michael Niemann (70. Dirk Middendorf), Sander.

Schiedsrichter: Sven Schlickmann (Tungeln).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.