• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hallenfußball: Cloppenburgs Mix-Team sieht in Hellern keine Sonne

11.01.2016

Hellern Wie schon vor Jahresfrist war der Auftritt des Fußball-Regionalligisten BV Cloppenburg beim Solarlux-Hallenfestival des Osnabrücker Kreisligisten SV Hellern nach der Gruppenphase beendet. Die Soestestädter, die mit einer gemischten Formation aus Regionalliga-, Kreisliga- und A-Juniorenspielern angereist waren, wurden am Sonnabend Gruppenletzter.

„Das Wichtigste ist, dass sich kein Spieler verletzt hat“, nahm Cloppenburgs Trainer Steffen Bury das frühe Aus gelassen. Gleich im ersten Spiel kassierten die Cloppenburger ein 0:3 gegen den Oberligisten Werder Bremen III. Dennoch wäre ein Halbfinaleinzug noch drin gewesen. Doch in den drei folgenden Partien reichte es trotz einer Führung jeweils nur zu einem Remis.

Beim 2:2 gegen Landesligist SC Türkgücü Osnabrück brachte Amir Hasanbasic den BVC in Führung. Benny Boungou traf zum 2:2-Endstand. Ebenfalls 2:2 endete das Duell mit der U 23 des niederländischen Ehrendivisionärs FC Groningen. Steven Bentka brachte die Bury-Schützlinge nach vorne. Dann legten die Holländer einen Zwischenspurt ein. Arnold Suew schaffte noch den Ausgleich. Erneut Hasanbasic gelang im letzten Spiel gegen Gastgeber Hellern das 1:0. Christian Düker glich zum 2:2, und Kristian Westerveld zum 3:3-Endstand aus. Turniersieger wurde Oberligist VfL Osnabrück II durch ein 2:1 gegen Groningen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Derweil starten die Cloppenburger an diesem Montag im Stadion an der Friesoyther Straße in die Vorbereitung auf die Restspielzeit. Mit dabei sein wird dann auch Offensiv-Neuzugang Tobias Steffen. Nicht ausschließen wollte Bury, dass bis zum Aufgalopp noch eine weitere Nachverpflichtung folgt. „Die Gespräche laufen. Wir müssen abwarten.“ Um zu testen, ob in der Winterpause die Hausaufgaben gemacht wurden, müssen die Spieler, bevor es nach draußen geht, auf die Waage.

Um rechtzeitig in den Wettkampfmodus zu kommen hat Bury bereits vier Tests vereinbart. An diesem Sonntag geht es in Lastrup gegen Landesligist TuS Bersenbrück. Zwei Tage danach folgt ein Auftritt bei BW Lohne. 24 Stunden später geht es in Lastrup mit Hansa Friesoythe erneut gegen einen Landesligisten. Sonntags drauf lässt Bury dann wiederum auf dem Lastruper Kunstrasen gegen seinen Ex-Club SV Altenoythe testen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.