• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Cooler Kuhlen genießt Überrundungen

26.09.2011

CLOPPENBURG Zu einem echten Laufsportspektakel avanciert ist am Sonnabend die 16. Auflage des Cloppenburger Citylaufs. Bestes Wetter, Tausende Zuschauer an der Strecke, mit rund 1000 Finishern ein neuer Teilnehmerrekord und reihenweise starke Leistungen auf dem Rundkurs waren perfekte Zutaten gewesen.

Weit mehr als 200 Bambini stimmten die Zuschauer am frühen Nachmittag mit waghalsigen Überholmanövern und heißen Endspurten auf die folgenden Läufe ein. Der Hauptlauf über zehn Kilometer geriet dabei zu einer Ein-Mann-Show des für den deutschen Spitzenverein LG Braunschweig startenden Falkenbergers Andreas Kuhlen. Der Mittelstreckenläufer, der am Donnerstag 28 Jahre alt geworden ist, setzte sich gleich nach dem Start vom Feld ab und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus.

Die ersten Überrundungen ließen nicht lange auf sich warten. Und immer, wenn Kuhlen den Zieleinlauf passierte, feuerte ihn Streckenmoderator Bernd-Willi Deiters aus Herzlake an. Bis zur letzten Runde schien der Streckenrekord des Garrelers Jens Nerkamp, der sich verletzungsbedingt mit der Zuschauerrolle begnügen musste, in Gefahr. Am Ende aber hielt Nerkamps Bestmarke, die er im Vorjahr aufgestellt hatte (31:47 Minuten). Für Kuhlen blieb die Uhr bei 32:12 Minuten stehen. Zweiter wurde der Lohner Christian Bröring (35:25 Minuten) vor Daniel Witte (SW Oldenburg, 35:29 Minuten).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es hat riesigen Spaß gemacht, in Cloppenburg zu laufen. Die Stimmung in der City war prächtig. Um einen Streckenrekord zu laufen, fehlte vielleicht ein wenig die Konkurrenz. Außerdem kosten die zahlreichen Überrundungen, auch wenn die cool sind, einiges an Zeit“, schilderte Kuhlen seine Eindrücke.

Von der Atmosphäre in Cloppenburg angetan war auch Christina Gerdes. Die für den BV Garrel startende Resthauserin gewann in souveräner Manier erstmals die Frauenkonkurrenz eines großen Stadtlaufs. „Auch wenn die Strecke in Cloppenburg nicht die schnellste ist, war es ein schönes Gefühl zu laufen. Ich habe so viele Freunde und Bekannte an der Strecke gesehen. Von meinem Sieg war ich total überrascht.“ In der Zeit von 43:27 Minuten triumphierte die B-Jugend-Landesmeisterin über zehn Kilometer vor der Löningerin Tanja Gößling (44:11 Minuten) und der Betherin Regina Rahenbrock (45:30 Minuten).

Dass sie schon bald in die Fußstapfen ihrer zur deutschen Spitze zählenden Schwester Lea treten könnte, demonstrierte im Lauf der Schülerinnen über 1200 Meter die Lastruperin Lotta Meyer (VfL Löningen). Sie hielt ihre Konkurrentinnen von Beginn an in Schach und gewann in der Zeit von 7:41 Minuten. 15 Sekunden später lief Melissa Schön als Zweite ins Ziel. Platz drei ging an die Kneheimerin Laura Greten (8:05 Minuten).

Schnellster Schüler war Niklas Auer von der SuK Garthe. Er verwies in der Zeit von 6:42 Minuten etwas überraschend Dennis Grätsch vom SV Molbergen (6:51 Minuten) auf den zweiten Platz. Bronze holte sich knapp hinter Grätsch der erst zwölfjährige Garreler Dustin Pohl (6:53 Minuten).

Außerdem lieferten sich 24 Staffeln heiße Duelle. Das Team von Mercedes Lüske setzte sich am Ende vor dem Quartett des VfL Löningen und dem Cloppenburger Kinderchor durch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.