• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schwimmen: CSV-Asse bringen Bronze und Silber aus Bremen mit

10.12.2016

Cloppenburg /Bremen Mit acht Vereinen aus den Niederlanden, Dänemark und sogar Ungarn sowie einigen starken Clubs aus Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein war das Starterfeld beim Internationalen Winter-Meeting im Unibad in Bremen sehr stark besetzt. Insgesamt waren 51 Vereine mit 653 Aktiven angereist. Sie absolvierten 3347 Einzelstarts. Die 15 Starter des Cloppenburger Schwimmvereins schlugen sich inmitten der starken Konkurrenz sehr gut.

Mammutprogramm

Das Mammutprogramm wurde auf zehn 50-Meter-Bahnen an zwei langen Wettkampftagen ausgetragen. An die ungewohnte lange Bahn mussten sich die Cloppenburger erst einmal gewöhnen. So waren die ersten gezeigten Leistungen noch eher mäßig. Dann konnten die Cloppenburger aber wieder eine Bestzeit nach der anderen ins Wasser hauen – ganz zur Freude ihrer Trainerinnen Uta-Masami Münch und Stephanie Thölken.

Dreimal aufs Podium

In dem starken Feld konnten sich die CSVler meist im vorderen Mittelfeld festsetzen. Aber es reichte auch dreimal zum Sprung aufs Podium. Alexander Göken (Jahrgang 2006) erkämpfte sich in 0:39,26 Minuten über 50-m-Freistil einen dritten Platz. Über seine Lieblingsstrecke, die 50-m-Schmetterling, erreichte er sogar den zweiten Rang in 0:48,49 Minuten. Die dritte Medaille für den CSV sicherte sich Max Dippel (2004), der über 50-m-Freistil in 0:31,83 Minuten auf Platz drei schwamm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitere tolle Zeiten schwammen die Schwimmer der Wettkampfgruppe von Uta-Masami Münch. Mit Platz fünf über 50-m-Freistil in 0:40,73 Minuten und Platz acht über 100-m-Freistil in 1:43,38 Minuten konnte Eric Beisel (2006) sein Talent unter Beweis stellen.

Tolle Zeiten

Der Jüngste im Team, Nils Dippel (2007), erreichte über 50-m-Freistil Platz acht in 0:50,49 Minuten und Platz vier über 100-m-Freistil in 1:53,72 Minuten. Patrik Dragunovskij (2005) schwamm in 0:45,19 Minuten über 50-m-Freistil und über 100-m-Freistil in 1:54,56 Minuten jeweils auf Platz zehn. Auch Selena Herrmann (2006) schwamm tolle Zeiten. Über 50-m-Brust erreichte sie in 0:57,48 Minuten Platz 13, über die doppelte Strecke in 2:10,91 Minuten Platz 14. Über 50-m-Rücken belegte sie in 1:08,24 Minuten ebenfalls Platz 14.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.