• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Damen des SV Molbergen II triumphieren

08.04.2014

Kreis Cloppenburg Die Tischtennisspieler des VfL Löningen steigen aus der 1. Bezirksklasse ab. Die Herren des SV Molbergen wurden Dritter in der Bezirksoberliga.

Tischtennis, Damen Bezirksoberliga Süd, SpVg Oldendorf III - SV Molbergen 7:7. Mit einem erneuten Remis hat Molbergen den direkten Abstieg verzögert, ohne ihn abwenden zu können. Der mögliche Sieg wurde in den Doppeln verspielt. Beide Partien endeten nach dramatischem Verlauf mit hauchdünnen Siegen der Gastgeberinnen im fünften Satz. Auch die beiden ersten Einzel gingen verloren. Danach erkämpften sich die Molbergerinnen durch Punkte von Nadine Nordlohne (3), Nadine Bahlmann (2), Klara Bruns (1) und Claudia Fasold (1) in bravouröser Manier noch ein Remis.

Bezirksliga Ost, BW Langförden - SV Molbergen II 3:8. Die Molberger Reserve beendete auch das Spitzenspiel gegen den Vizemeister als klarer Sieger und verteidigte die makellose Saisonbilanz (40:0 Punkte). Das Team könnte den vor der Saison freiwillig geräumten Platz in der Bezirksoberliga einnehmen. Nach zwei gewonnenen Doppeln beherrschte der Meister die Mehrzahl der Einzel. Maria Fredeweß und Marion Busse blieben ohne Niederlage. Im oberen Paarkreuz erwies sich die spielstarke Julia Wegener als unschlagbar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren Bezirksoberliga Süd, SV Molbergen - Vorwärts Nordhorn 9:4. Mit dem souveränen Sieg festigte der SV Molbergen den dritten Platz und leistete gleichzeitig dem Kreiskonkurrenten BV Essen etwas Schützenhilfe im Abstiegskampf. Molbergen erwartet zum Saisonabschluss den Absteiger TV Meppen.

Bezirksliga Ost, SV Höltinghausen - TTSC 09 Delmenhorst 9:4. Mit einem eindrucksvollen Sieg gegen den Meister sicherte sich der SV Höltinghausen die Vizemeisterschaft und die Relegation um den Aufstieg in die Bezirksoberliga. In der hochklassigen Spitzenpartie glänzte Christian Zurhake mit zwei Einzelsiegen. Florian Henke, Matthias Tapken, Martin Meckelnborg, Mathias Zurhake und Nico Jost waren mit je einem Punkt am grandiosen Erfolg beteiligt.

TV Dinklage - TTV Cloppenburg 9:5. Der TTV Cloppenburg scheiterte auch in Dinklage und muss im letzten Spiel gegen Wildeshausen versuchen, die Abstiegsrelegation zu vermeiden. Der überraschenden 3:0-Führung der Gäste nach den Doppeln folgte ein Einbruch mit sechs Einzelniederlagen in Folge. Erst im zweiten Durchgang lief es mit Siegen von Christoph Tapke-Jost und Daniel Wilke etwas besser.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, STV Barßel - VfL Löningen 9:0. Eine katastrophale Niederlage beim Kreiskonkurrenten Barßel zerstörte die Moral des VfL im Abstiegskampf wohl endgültig. Sechsmal scheiterten die Gäste erst im fünften Satz.

VfL Löningen - OSC Damme 6:9. Die knappe Niederlage im Kellerduell besiegelte den Abstieg des VfL Löningen. Bis zum 6:6 war alles offen. Die klare Niederlage von Günter Schute brachte das Team auf die Verliererstraße. Hartmut Maurischat und Jochen Bolte verloren anschließend nach großem Kampf jeweils im fünften Satz.

VfL Löningen - BW Langförden II 3:9. Nach dem verlorenen Abstiegsduell musste der VfL auch dem Vizemeister den Vortritt lassen. Nur Sven Schick und der junge Jochen Bolte konnten je eine Partie für sich entscheiden.

BW Langförden II - TTV Garrel-Beverbruch 9:3. Bereits in den Doppeln untermauerten die Gastgeber mit einer 3:0-Führung ihren Siegeswillen im direkten Duell um die Vizemeisterschaft. Im ersten Durchgang konnten Andreas Lüken, Holger Gardewin und Oliver Heyer für die ohne Vilius Lapaitis angetretenen Gäste je ein Spiel gewinnen, ehe Langförden endgültig durchstartete.

TTV Garrel-Beverbruch - OSC Damme 6:9. In einer dramatischen Partie verlor der TTV und büßte die Vizemeisterschaft ein. Bis zum 6:5 lief mit zwei Doppelpunkten und den Einzelsiegen von Lapaitis (2), Lüken (1) und Christian Tapken (1) noch alles nach Plan. Was folgte, ist kaum nachvollziehbar. Viermal in Folge verloren Ludger Tapken, Christian Tapken, Norbert Rolfes und Andre Hoeck nach zum Teil klaren Führungen in fünf Sätzen. Durch Dammes Siege gegen Löningen und Garrel rutschte Molbergen II auf einen Abstiegsplatz.

Jungen Bezirksklasse Ost, VfL Wittekind Wildeshausen - BW Ramsloh 7:7. Ramsloh beendete die erste Bezirksklassensaison mit einem Remis. Überragender Akteur war erneut Thomas Gisbrecht. Nach seinem Doppelsieg an der Seite von Yasen Kanagarajah gewann er alle drei Einzel. Die restlichen Punkte holten Yasen Kanagarajah (2) und Florian Schulte.

TSV Hengsterholz-Havekost - STV Barßel 1:8. Problemlos meisterte der Meister die Aufgabe beim Absteiger.

Mädchen Bezirksliga Süd, SV Peheim-Grönheim - BW Hollage 3:8. Erwartungsgemäß verlor Peheim auch das letzte Saisonspiel. Mit den Siegen von Mariele Wernke und dem Doppel Wernke/Werrelmann gab es aber einige Lichtblicke.

Herren Kreisliga, DJK Bösel - BW Ramsloh 6:9. In einem sehr spannenden Spiel gegen den Angstgegner Bösel sicherte sich Blau Weiß Ramsloh die Meisterschaft. Nach der Niederlage von Christian Kramer gegen Frank Krüger zum 6:5 für Bösel sanken die Hoffnungen der Saterländer fast auf den Nullpunkt. In einem grandiosen Schlussspurt konnten Dennis Klöver, Heinz Frey mit seinem ersten Sieg gegen Karl Mühlsteff, Siegbert Kordes, der nach langer Pause gegen Reinhold Hempen zur Höchstform auflief, und Jens Wilkens das Blatt noch wenden. Beste Einzelspieler waren Frank Berssen und Dennis Klöver.

SV Höltinghausen II - BW Ramsloh II 9:6. Nachdem Ramslohs Reserve sich auf Platz acht retten konnte, war die Niederlage in Höltinghausen zu verschmerzen.

TTC Staatsforsten - SV Gehlenberg-Neuvrees 4:9. Der SV Gehlenberg präsentierte sich kurz vor Saisonschluss von seiner besten Seite. Wilfried Meemken, Matthias Röttgers und Heinz Berssen blieben unbesiegt.

SV Molbergen III - Hansa Friesoythe 9:0. Absteiger Friesoythe war beim Vizemeister chancenlos.

SV Höltinghausen II - Post SV Cloppenburg II 9:2. Viele Spiele waren hart umkämpft. Für die bereits abgestiegenen Gäste blieben am Ende ein Punkt im Doppel und ein Erfolg von Bernd Hoene gegen Daniel Marks.

Hansa Friesoythe - SF Sevelten 4:9. Die Sportfreunde aus Sevelten bauten die 3:0-Führung nach den Doppeln zum klaren Sieg aus. Beide Mannschaften steigen in die 1. Kreisklasse ab.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.