• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schwimmen: Dauerregen stoppt Cloppenburger Starter nicht

08.06.2012

QUAKENBRüCK 17 Aktive des Cloppenburger Schwimmvereins (CSV) nahmen am 43. Artland-Schwimmfest des TSV Quakenbrück teil – darunter drei Masters, fünf Anfänger und neun Athleten der Leistungsgruppe. 21 Vereine aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen hatten mit 300 Schwimmern für 1200 Einzelstarts und für 17 Staffelstarts gemeldet. In acht Stunden wurde das Mammutprogramm absolviert – bei Dauerregen. Einige Schwimmer traten daher nicht mehr an, allerdings blieben die Cloppenburger standhaft.

13 Gold-, elf Silber- und fünf Bronzemedaillen, sowie etliche persönliche Bestzeiten sind der Lohn für die Cloppenburger. Jeweils hinter dem Gastgeber belegten die Jungen des CSV über 4x100 Meter Lagen und 4x100 Meter Freistil Platz zwei. Die Mädchen belegten über 4x100 Meter Lagen einen guten vierten und über 4x100 Meter Freistil einen fünften Platz. Der erfolgreichste Cloppenburger mit vier Goldmedaillen wurde Hartmut Lorenz. Der CSV-Oldie (Altersklasse 55 bis 59) schlug über 100 m Freistil, 200 m Lagen, 50 m Freistil und 50 m Schmetterling jeweils als Erster an. Gerd Stamm (AK 50 bis 54) siegte über 50 m Freistil und holte Platz zwei über 100m Freistil und 50 m Rücken.

Mit drei Goldmedaillen war Adrian Scholz erfolgreich, nachdem er vor zwei Wochen in Bad Essen ohne Medaillen geblieben war. Er siegte über 50 m, 100 m und 200 m Brust. Mit zweimal Gold (100 m und 200 m Brust) und Silber (100 m und 200 m Freistil) wurde Paloma Schröder für ihre Leistungssteigerungen belohnt. Zu den weiteren Medaillensammlern gehörten Anne Bahlmann (Platz zwei über 100 m Schmetterling und Platz drei über 50 m Schmetterling), Malte Dasenbrock (Zweiter über 200 m Brust und Dritter über 50 m Brust), Klara Nitsche (Rang drei über 50 m Rücken), Thilo Nitsche (Platz eins 100 m Rücken, Platz zwei 100 m Brust und Platz drei 100 m Schmetterling), Anna Westphal (Platz zwei 200 m Brust), Katharina Westphal (Platz zwei 200 m Brust), Lukas Westphal (Platz zwei 200 m Lagen, Platz eins über 100 m Rücken) und Stephanie Thölken (Platz eins über 50 m Rücken).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sehr zufrieden zeigten sich die Trainerinnen Katharina Westphal und Anne Bahlmann mit ihrer Anfängergruppe. Julian Sonnefeld erschwamm sich gleich eine Silbermedaille über 50 m Brust, seine Schwester Leonie gewann Bronze über 50 m Brust. Über 50 m Brust wurden Malena Bruns Vierte und Sophie Willner Siebte. Anna Wunder erreichte über 50 m Rücken Platz sieben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.