• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

David Langlitz langt viermal hin

06.05.2008

KREIS CLOPPENBURG Die Fußballer des FC Sedelsberg sind Meister der 1. Kreisklasse (die NWZ berichtete). Mit einem 3:0-Sieg gegen die DJK Elsten machten sie am Wochenende den Titelgewinn und Aufstieg in die Kreisliga perfekt. Elsten hat nach der Pleite und dem 5:1-Sieg der Reserve des SV Emstek gegen den BV Garrel II nun fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Hansa Friesoythe II – SV Bevern 3:0 (1:0). Die Hausherren waren gegen die nur mit elf Mann angereisten Gäste läuferisch und taktisch überlegen. Dennoch dauerte es bis kurz vor der Pause, ehe Martin Opilski zur Hansa-Führung einnetzte (43.). Nachdem André Meins elf Minuten nach Wiederanpfiff erhöht hatte, verloren die Hausherren den Faden.

Bevern blieb aber erschreckend harmlos. Friesoythes Reserve konnte sich bei der einzigen Gästechance auf Keeper André Hagen verlassen. So machte Klaus Brinkmann in der Nachspielzeit endgültig den Sack zu (90 + 1).

Tore: 1:0 Opilski (43.), 2:0 Meins (56.), 3:0 Brinkmann (90 + 1).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel).

SC WinkumSV Höltinghausen 5:2 (2:0). Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die sich im Abschluss aber zu unkonzentriert präsentierten. Mit dem Doppelschlag durch Johannes Kramer (38.) und Gerold Brümmer (40.) erwischten die Winkumer die SVH-Reserve kurz vor der Pause eiskalt.

Als die Hausherren nach gut einer Stunde einen weiteren Doppelpack durch Brümmer (60.) und Erik Kroner (65.) nachlegten, war die Partie entschieden. Zwar erzielten die Gäste durch André Berndmeyer (67.) und Stefan Kröning (90.) noch zwei Treffer, allerdings kontrollierten die Hausherren die Partie und schaukelten den Sieg dank Sebastian Albers Treffer (73.) locker nach Hause.

Tore: 1:0 Kramer (38.), 2:0, 3:0 Brümmer (40., 60.), 4:0 Kroner (65.), 4:1 Berndmeyer (67.), 5:1 Albers (73.), 5:2 Kröning (90.).

Sr.: Thoben (Lindern).

FC Sedelsberg – DJK Elsten 3:0 (1:0). Die Gäste zeigten viel Einsatz und gestalteten die Partie zunächst offen. Dennoch gingen die Hausherren durch Christoph Niemöller in Front (28.).

Nach dem Seitenwechsel wollten die Saterländer schnell alles klar machen und kamen mit großem Druck aus der Kabine.

Stefan Dumstorffs Doppelschlag sorgte für die Entscheidung (58., 61.). Danach verwalteten die Hausherren das Ergebnis, um nach Spielende die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga zu feiern.

Tore: 1:0 Niemöller (28.), 2:0, 3:0 Dumstorff (58., 61.).

Sr.: Meinerling (Barßel).

SV Emstek II – BV Garrel II 5:1 (1:1). Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Beide Mannschaften nutzten ihre Chancen konsequent. Emsteks Nils Hopfmann (26.) und Garrels Roland Lübben (28.) trafen ins Schwarze.

Nach dem Seitenwechsel brachen die Gäste ein. Nils Hopfmann sorgte mit seinen Treffern zwei und drei für den schnellen K.o. der Garreler. Emstek hatte fortan leichtes Spiel und ging am Ende als verdienter 5:1-Sieger vom Platz.

Tore: 1:0 Hopfmann (26.), 1:1 Lüben (28.), 2:1, 3:1 Hopfmann (53., 55.), 4:1 Eigentor (61.), 5:1 Brinkhus (75.).

Sr.: Plewa (Dinklage).

SV BöselVfL Markhausen 2:4 (2:1). Die Hausherren spielten nur eine Halbzeit guten Fußball und wurden dafür bestraft. Im ersten Durchgang schlugen sie nach der Markhauser Führung durch David Langlitz (17.) prompt zurück. Markus Lanfermann (20.) und Andreas Küther drehten die Partie (22.).

Im zweiten Durchgang lief aber nicht mehr viel zusammen. Bösel bekam insbesondere VfL-Angreifer David Langlitz nie in den Griff. Der Torjäger machte mit der Böseler Abwehr, was er wollte. Mit insgesamt vier Treffern schlug er die Gastgeber im Alleingang.

Tore: 0:1 Langlitz (17.), 1:1 Lanfermann (20.), 2:1 Küther (22.), 2:2, 2:3, 2:4 Langlitz (57., 60., 89.).

Sr.: Jelken (Harkebrügge).

SV Scharrel – SW Lindern 0:2 (0:1). Die Gäste waren läuferisch überlegen und erspielten sich haufenweise Torchancen. Doch lediglich André Bangert traf ins Schwarze (11.). Eine wesentlich höhere Pausenführung wäre aber möglich gewesen. Der SV Scharrel, der in der ersten Halbzeit nur sporadische Konter gefahren hatte, warf im zweiten Durchgang alles nach vorne. Allerdings ließen die Gastgeber viele gute Möglichkeiten fahrlässig aus, so dass Valentin Reimche nach einem Konter für die Entscheidung zu Gunsten der Linderner sorgen konnte (82.).

Tore: 0:1 Bangert (11.), 0:2 Reimche (82.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn).

BV NeuscharrelBV Bühren 3:2 (1:1). Die Gäste spielten körperbetont und kauften den Hausherren zunächst den Schneid ab. Alexander Lukassen erzielte folgerichtig die Bührener Führung (17.). Danach wachten die Hausherren auf und schlugen durch Michael Meyer zurück (32.). Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die Neuscharreler die Begegnung, gerieten aber nach einem Konter erneut in Rückstand (57.). Bührens Dirk Schulte hatte getroffen. Der BV Neuscharrel reagierte aber im Stile eines Spitzenteams, zog ein Powerplay auf und kämpfte sich dank Michael Blocks Treffer erneut zurück (69.).

In der Schlussphase wurde es dann noch einmal richtig turbulent: Nachdem Bührens Andre Stratmann (79.) und Gert Scheele (81.) die Ampelkarte gesehen hatten, sah Neuscharrels Daniel Loots nach einer Tätlichkeit – sein Gegenspieler soll ihn zuvor bespuckt haben – die Rote Karte (90.). Aber es blieb nicht beim Remis. Neuscharrels Michael Meyer erzielte in der Nachspielzeit nach einem tollen Solo noch den Siegtreffer für die Hausherren.

Tore: 0:1 Lukassen (17.), 1:1 Meyer (32.), 1:2 Schulte (57.), 2:2 Block (69.), 3:2 Meyer (90 + 2).

Sr.: Kreuzkam (Elisabethfehn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.