• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

LEICHTATHLETIK: Dean Dixon „fliegt“ in die ewige Kreis-Bestenliste

19.05.2005

ZEVEN ZEVEN - Zu Höchstleistungen ist der hiesige Leichtathletik-Nachwuchs jetzt beim 24. Pfingstsportfest des LAV Zeven aufgelaufen. Die Veranstaltung gehörte auch in diesem Jahr mit 857 Meldungen aus 162 Vereinen zu den größten Meetings in Norddeutschland. Angesteckt von der tollen Atmosphäre, erzielten die Athleten des Kreises Cloppenburg zwei Kreisrekorde und mehrere persönliche Bestleistungen. Nach Jan Hentel, Lisa Seeger und Vitali Müller von der SG Essen-Garthe-Molbergen (EGM) qualifizierten sich Fabian Kühling (BV Garrel) und Malte Lehmann (SG EGM) für die Deutschen Jugendmeisterschaften Ende Juli in Braunschweig.

Gleich zu Beginn des zweitägigen Wettkampfes gelang Lehmann der erste Höhepunkt. Im Vorlauf über 110 Meter Hürden der Jugend B unterbot der 17-jährige Cloppenburger in 15,05 Sekunden die DM-Norm und verbesserte seinen erst vor zwei Wochen in Garbsen gelaufenen Kreisrekord (15,23). Trotz der guten Zeit kam Lehmann in dem mit vielen deutschen Spitzenläufern gespickten Feld nur in den B-Endlauf und belegte in diesem Rang zwei (15,36).

Malte Lehmann ist auf dem bestem Wege seinem Opa nachzueifern. Friedrich-Wilhelm Lehmann wurde 1932 (13,62) und 1933 (13,68) im Trikot von Arminia Hannover Deutscher Vizemeister im Dreisprung. Mit 7,18 Meter weist der gebürtige Bückeburger auch eine stattliche Weitsprung-Bestleistung vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für einen Paukenschlag ersten Ranges sorgte Dean Dixon (SG EGM) im Weitsprung der Jugend B. Der gebürtige Engländer war mit einer Bestleistung von 6,16 Metern angereist, steigerte sich zunächst auf 6,25 Meter und landete im vierten Versuch bei der neuen A-Jugend-Kreisrekordweite von 6,72 Metern. Er löschte damit die alte Marke von Frank Huslage (VfL Löningen) von 6,66 Meter aus dem Jahre 1992. Dass Dixon die B-Jugend-DM-Norm von 6,75 Metern nur um drei Zentimeter verfehlte, störte weder ihn noch seinem noch lange nach der Veranstaltung fassungslosen Trainer Gustav Müller, der mit einer derartigen Leistungsexplosion nicht gerechnet hatte.

Dixon belegte hinter Timo Kirchenberger (LAC Berlin/6,75) den zweiten Platz. Dixon, nebenbei noch erfolgreicher Stürmer der Molberger B-Junioren, katapultierte sich mit seinem Zevener Sprung auf Rang drei der „ewigen“ Kreisbestenliste.

Den Sieg im 1500-Meter-Lauf der Männer holte sich Andreas Kuhlen (BV Garrel). Da der gemeldete Favorit Johannes Raabe (TSV Kirchdorf) nicht angetreten war, wurde das Rennen wesentlich langsamer angelaufen als vor Jahresfrist. Damals blieben immerhin sechs Läufer unter vier Minuten. Kuhlen zog ausgangs der Zielkurve seinen Spurt an und hatte keine Mühe, das Rennen nach 4:01,28 Minuten vor dem höher eingeschätzten Tom Scharf (Schweriner SC) – im letzten Jahr mit 14:33,80 Minuten einer der schnellsten Jugendlichen über 5000 Meter in Deutschland – für sich zu entscheiden.

Die DM-Norm für B-Jugendliche über 1500 Meter (4:13,20) schaffte Fabian Kühling (BV Garrel), der in 4:11,07 Minuten in einem hochklassigen Feld Vierter wurde. Kühling ist damit fünf Jahre nach Andreas Kuhlen der zweite Garreler, der sich für eine Deutsche Meisterschaft qualifizierte.

Als Sechster hätte auch Jens Nerkamp (BV Garrel) die Norm fast geschafft. Mit 4:14,27 Minuten fehlte dem 15-jährigen Gymnasiasten nur eine gute Sekunde. Elfter wurde Patrick Einhaus (BV Garrel), der bei seinem Debüt auf dieser Distanz 4:31,32 Minuten lief.

Den Sieg im Hochsprung der Jugend B konnte Jan Hentel (SG EGM) keiner nehmen. Nach 1,96 Meter in Garbsen am 1. Mai, überquerte der Höhenjäger aus Garthe diesmal 1,97 Meter und scheiterte anschließend dreimal an 2,02 Metern. Diese Höhe hatte er bereits in der Hallensaison bezwungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.