• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Debakel spukt noch in SVB-Köpfen herum

25.11.2011

KREIS CLOPPENBURG Zum Siegen verdammt: Fußball-Kreisligist SV Molbergen will am Sonntag mit einem Erfolg beim SV Bösel verhindern, dass er sich demnächst im Tabellenkeller wiederfindet. Die Begegnung beginnt um 14 Uhr. Zur gleichen Zeit gastiert der VfL Löningen beim SV Bevern. Die Beverner feierten zuletzt in Molbergen einen 1:0-Erfolg.

SV Bevern - VfL Löningen. An das Hinspiel hat Beverns Torjäger Marco Feldhaus keine guten Erinnerungen. Mit 1:8 musste sich der SVB den Löningern geschlagen geben. „Das war wie ein Schlag ins Gesicht. Löningen hat uns ganz schön vorgeführt.“ Dementsprechend groß sind die Revanchegelüste des ehemaligen Dinklagers. „Ein zweites Mal lassen wir uns nicht so auseinandernehmen“, sagt Feldhaus, der am Dienstagabend nicht trainierte, weil er sich in Molbergen am Knöchel verletzt hat. Allerdings wird er am Sonntag auf die Zähne beißen. „Der Knöchel wird getapt, und dann geht das schon“, sagt er.

Das freut vor allem Klaus Ebel: Schließlich hat Feldhaus bereits 17 Tore erzielt. „Marco ist vor dem Tor eiskalt. Es wird für Löningens Abwehr nicht einfach, ihn aus dem Spiel zu nehmen“, sagt der Beverner Coach.

Ebel freut sich auf das Spiel. Löningen habe eine gute Mannschaft, und auch sein Team könne Fußball spielen. „Das wird ein interessantes Duell“, sagt der SVB-Trainer (Sonntag, 14 Uhr)

SV Bösel - SV Molbergen. Um wieder ruhiges Fahrwasser zu erreichen, hat Molbergens Interimscoach Erich Hochartz die erfahrenen Reiner Landwehr und Thomas Willenbring reaktiviert. Beide kamen bereits im letzten Spiel zum Einsatz. „Sie haben ihre Sache gut gemacht“, sagt er.

Hochartz selbst kann der Mannschaft in dieser schwierigen Phase – sie hat nach 15 Partien gerade einmal 18 Punkte – nicht als Spieler helfen. Er hatte im Spiel gegen Garrel Rot gesehen. „Ich bin noch bis zum 5. Dezember gesperrt“, sagt Hochartz, der einst als 17-Jähriger in der ersten Mannschaft des SVM debütierte.

In Bösel werde es zu einem interessanten Spiel kommen: „Beide Teams brauchen jeden Punkt. Das wird eng“, sagt er. Fehlen werden auf Molberger Seite der Langzeitverletzte Simon Wichmann und Guldjan Arifi (Sonntag, 14 Uhr).

BV Essen - Hansa Friesoythe II. Hansas angeschlagene Reserve braucht unbedingt Punkte. Zähler aus Essen zu entführen, dürfte allerdings schwer werden. Schließlich hat der Tabellenzweite daheim erst eine Partie verloren (Sonntag, 14 Uhr).

SV Cappeln - BW Ramsloh. Die Cappelner ließen am letzten Spieltag mit einem 1:0-Erfolg beim Titelanwärter SV Bethen aufhorchen. Die Saterländer haben sich ebenfalls gesteigert: Sie besiegten zuletzt den SV Thüle 4:1 (Sonnabend, 14 Uhr).

SC Sternbusch - FC Lastrup. Nach dem Punktverlust in Winkum (3:3) darf sich der SCS keinen Ausrutscher mehr erlauben. Sonst droht der Sturz aus der Spitzengruppe. Lastrup hat eine passable Hinrunde absolviert (Sonntag, 14 Uhr).

BV Garrel - SC Winkum. Beide Teams stehen unter Druck, zählen sie doch zu den Verlierern der ersten Halbserie. Garrel ist nur Zehnter, während sich die Gäste auf dem drittletzten Tabellenplatz befinden (Sonntag, 14 Uhr).

SV Gehlenberg - SV Thüle. Interimstrainer Johannes Folk soll die schwächelnden Gäste zurück in die Erfolgsspur führen. Sein Einstand misslang jedoch: Am vergangenen Freitag setzte es gegen BW Ramsloh eine 1:4-Klatsche (Sonntag, 14 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.