• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Derby wird zu Spiel der vergebenen Chancen

20.10.2016

Elisabethfehn /Cloppenburg Schwächen seines Teams in der Chancenverwertung beklagt ja so ziemlich jeder zweite Fußball-Trainer, mal mit mehr, mal mit weniger Berechtigung. Sollten die Verantwortlichen der B-Juniorinnen des BV Cloppenburg II am Samstag mit der Chancenverwertung ihrer Elf gehadert haben, dann hätten sie dies aus gutem Grund getan. Zwar siegte ihr Team mit 3:1 bei Bezirksliga-Konkurrent SG Elisabethfehn/Harkebrügge, es machte es aber unnötig spannend. Zwei Elfmeter verschossen die Gäste und trafen zudem zweimal den Pfosten.

SG Elisabethfehn/Harkebrügge - BV Cloppenburg II 1:3 (0:2). Zwar übernahmen die Gäste sofort die Initiative, aber zwingende Chancen konnten sie sich zunächst nicht herausspielen. Es fehlte an der nötigen Bewegung ohne Ball. Als Janne Hartmann dann aber in der 19. Minute richtig Tempo aufnahm und über außen durchkam, konnte sie Jessica Müller so bedienen, dass diese nur noch einzuschieben brauchte.

Und die Toptorjägerin der Bezirksliga sollte vor der Pause noch einmal einnetzen: Anja Thobe passte in der 33. Minute auf Maren Peternel und diese weiter zu Jessica Müller, deren Schuss im Gastgeberinnen-Gehäuse einschlug. Zwar hatte sich der BVC noch einige Chancen mehr herausgespielt, aber SG-Torhüterin Jana Jüdiges hatte ihrem Team mit tollen Paraden einen höheren Rückstand erspart.

Und auch nach der Pause hatte der Favorit so seine Probleme mit der Chancenverwertung. So trafen Janne Hartmann und Merit Mödden den Pfosten, zudem verschossen Mödden und Müller je einen Elfmeter. Und so wurde es sogar noch einmal eng: Nach einem Foul der Cloppenburgerinnen an der Strafraumgrenze gelang Julia-Sophie Jüdiges mit einem schönen Freistoß über die Mauer hinweg der Anschlusstreffer (61.).

Als die Gastgeberinnen dann aber kurz vor Schluss in der Vorwärtsbewegung den Ball verloren, konnte der BVC alles klarmachen. Merit Mödden reagierte blitzschnell, indem sie den Ball über die Abwehr hinweg zu Jessica Müller passte. Die stellte ihre Schnelligkeit unter Beweis und schloss zum 3:1-Endstand ab (75.).

SG Elisabethfehn/Harkebrügge: Jana Jüdiges - Hannah Pacholke, Jolanda Müller, Alina Spieker, Dana Stockmann, Esther Hermes, Finja Schlump, Anna Harms, Julia-Sophie Jüdiges, Neele Kramer, Ilka Ernst.
Eingewechselt: Maren Kruse, Rika Groothoff, Ann-Sophie Evers.

BV Cloppenburg: Louisa Ripke - Lisa-Marie Schwarte, Merit Mödden, Katharina Tabeling, Katja Niemeyer, Sarah Marcotte, Maren Peternel, Sina Krause, Janne Hartmann, Hanna Spils, Jessica Müller. Eingewechselt: Hannah Otten, Anja Thobe, Freya Thole, Theresa Rodiek.

Jessica Müller hat aber nicht nur vor Kurzem mit dem BVC einen Sieg eingefahren. Auch mit der U-16-Juniorinnenauswahl des NFV war sie erfolgreich. In Barsinghausen gewannen die niedersächsischen Talente ein Testspiel gegen die B-Juniorinnen des SV Meppen mit 3:2.

Neben Müller waren auch noch Kira Witte und Pia Dirksen (beide ebenfalls BV Cloppenburg) zum Einsatz gekommen. Die Partie diente der Vorbereitung auf das norddeutsche Länderpokalturnier, das vom 4. bis 6. November in Barsinghausen über die Bühne gehen wird.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.