• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sport: Deutsche Völkerball-Elite in Altenoythe

22.04.2013

Altenoythe Der SV Altenoythe ist vom 12. bis 14. September 2014 Ausrichter der Deutschen Meisterschaft im Damenvölkerball. Darüber informierte der Vorsitzende des SV, Ludger Tholen, die Mitgliederversammlung im Hohefelder Vereinsheim und verlas die entsprechende Zusage des Präsidenten des Deutschen Turnerbundes, Heiner Bartling. „Das ist eine tolle Sache, ich bin begeistert“, freute sich Tholen über die Zusage. Seine Glückwünsche galten Verena Blome, der Betreuerin der Völkerballdamen, sowie der ganzen Mannschaft für ihre erfolgreiche Bewerbung. Für die Organisation soll eine Arbeitsgruppe gebildet werden.

Das besondere Willkommen des Vorsitzenden galt zu Beginn der Sitzung Friesoythes stellvertretendem Bürgermeister Karl Schwienhorst, dem Ehrenvorsitzenden des SVA, Werner Cloppenburg, sowie dem Vorsitzenden des Kreisspielausschusses des NFV, Franz Herbers.

In seinem Rückblick betonte Tholen, dass der SVA gut aufgestellt sei. Im sportlichen Bereich könne man durchaus zufrieden sein. Die 1. Herrenmannschaft sicherte sich den 5. Tabellenplatz in der Bezirksliga. Die 2. Mannschaft schien schon so gut wie aus der 1. Kreisklasse abgestiegen, als Werner Lammers neuer Trainer wurde. „Er schaffte mit der Mannschaft den nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt“, so Tholen. In der 3. Herrenmannschaft stünden der Spaß am Fußball sowie die Kameradschaft im Vordergrund.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Damenfußballmannschaft, die eine Spielgemeinschaft mit Neuscharrel unterhält, schloss als bestplatziertes Team im Verein mit Rang 4 in der Bezirksliga ab.

Im Jugendbereich spielen zwölf Mannschaften, darunter zwei Mädchenteams, für den SVA. Die Jugendteams konnten auf viele gute Platzierungen verweisen. Die A-Jugend bildet mit dem SV Bösel in der Bezirksliga eine Spielgemeinschaft. Die E-Jugend scheiterte beim EWE-Cup im entscheidenden Elfmeterschießen zur Qualifikation für die Endrunde gegen den SV Evenkamp. Der Sparkassencup für die E-Jugend wird am 5. Mai in Altenoythe ausgetragen. Nachwuchssorgen gibt es beim SVA nicht. In allen Jahrgangsstufen könne mindestens ein Team gemeldet werden, insgesamt bewege sich die Mitgliederzahl auf einem konstant hohen Niveau von um 650, so Tholen.

Die Fußballwoche vor Saisonbeginn wertete Tholen als Erfolg, den nach vielen Jahren wieder gefeierten internen Sportlerball im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) als einen Höhepunkt. Erstmals wurden in der Geschichte des SVA mit Maria Flatken und Marcus Behnen die Sportlerin und der Sportler des Jahres gekürt sowie an Gerd Tholen der Ehrenamtspreis vergeben.

In diesem Jahr soll der interne Sportlerball am 23. November im DGH gefeiert werden. Kassenwart Johannes Hardenberg konnte über ein positives Zahlenwerk berichten. Bei den Teilwahlen zum Vorstand gab es nur einstimmige Ergebnisse. Gewählt wurden: Zweiter Vorsitzender Ewald Tholen; Kassenwart Johannes Hardenberg; Jugendobmann Andreas Steenken; Frauenwartin Jessica Möller; Schiedsrichterobmann Norbert Stoff; Altherrenobmann Karl Schwienhorst; Kassenprüfer Sebastian Wöste. Nicht besetzt werden konnte das Amt des Fußballobmanns, für das Hubert Flatken nicht erneut kandidierte. Kommissarisch wollen Ludger Tholen, Ewald Tholen und Hubert Rolfes die Aufgaben übernehmen. ->

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.