• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Die nächste harte Prüfung folgt

04.09.2015

Emstekerfeld Reicht der Rückenwind aus dem Bezirkspokalerfolg gegen den Landesligisten Hansa Friesoythe aus, oder hat die Partie dem TuS Emstekerfeld zu viel Kraft gekostet? Die Antwort wird es an diesem Sonntag (Anpfiff: 15 Uhr) geben, wenn die Gastgeber mit Falke Steinfeld die momentan herausragende Mannschaft in der Fußball-Bezirksliga erwarten.

„Wir haben zwar Respekt vor Falke Steinfeld, zumal wir in der vergangenen Saison zweimal ganz alt gegen sie ausgesehen haben. Aber wir haben am Mittwoch im Bezirkspokal gegen den Landesligisten aus Friesoythe gezeigt, dass wir gut in Form sind“, sagt TuS-Trainer Jan Kreymborg, der aber ein hartes Stück Arbeit auf sich zukommen sieht. Immerhin hat der Gast und Favorit auf den Titel seine vier Spiele alle recht souverän gewonnen, während der TuS im Punktspielgeschehen noch ein wenig nach der Konstanz in seinen Leistungen sucht. Zwar hat Tabellendritte der vergangenen Saison – übrigens um einen Punkt hinter Steinfeld zurück – noch kein Spiel in dieser Serie verloren, aber eben erst einen Sieg bei drei Unentschieden auf dem Konto – macht sechs Punkte Rückstand auf den kommenden Gegner.

Will der Gastgeber diesen Rückstand mit einem Heimerfolg verkürzen, ist vor allem eine sehr kompakte Defensive, wie sie gegen Friesoythe über weite Strecken gezeigt wurde, dringend erforderlich. Denn Steinfeld besitzt mit Neuzugang Paul Kosenkow sowie Marcel Lindner starke Außenstürmer und hat obendrein mit Ekone Koffi Djossou vom Absteiger Amasyaspor Lohne noch eine zusätzliche Offensivoption verpflichten können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Steinfeld ist technisch stark und spielt einen schnellen Ball. da müssen wir gut dagegenhalten“, sagt Kreymborg, der auf seinen bewährten Kader zurückgreifen kann – mit einer Ausnahme: Ausgerechnet Christian Alfers, der gegen Friesoythe eine starke Vorstellung bot, muss aus privaten Gründen absagen.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.