• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Die Vorfreude ist groß

20.06.2018
Dr. Matthias Wenck, 1. Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Cloppenburg, ist seit einem Jahr im Amt. Pferde begleiten ihn schon fast sein ganzes Leben. Seit 15 Jahren reitet er intensiv.
Frage: Was macht, Ihrer Meinung nach, die Faszination von Reitturnieren aus?
Wenck: Den Reitsport kann man nur in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Tier bestreiten. Wir haben bei unseren Turnieren beispielsweise auch immer hochkarätige Sportler am Start. Für die Zuschauer ist es natürlich toll, die kraftvolle Dynamik von Pferden live zu sehen.
Frage: Was sind für Sie die Highlights der Cloppenburger Reitertage?
Wenck: Sportlich gesehen sind meine Highlights die Entscheidungen der Weser-Ems-Meisterschaften am Sonntag und das Dressurreiten Intermediaire.
Frage: Wo würden Sie das Turnier leistungstechnisch einordnen?
Wenck: Die Weser-Ems-Meisterschaften sind ein Verband mit etwa 40 000 Mitgliedern. Davon sind 5000 Turnierreiter. Bei unseren Cloppenburger Reitertagen trifft sich deren Reiterelite.
Frage: Was wünschen Sie sich für die Zukunft?
Wenck: Ich wünsche mir, dass unser Turnier – so wie in den letzten Jahren auch – weiter wächst. Es ist immer wieder bewegend zu sehen, wie unsere 70 Helferinnen und Helfer an einem Strang ziehen, um das Turnier auch auf die Beine stellen zu können.
Tatiana Gropius
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Cloppenburger Reitertage

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.