• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Diekmann der Meistermacher im Verein

16.03.2015

Friesoythe Für seine 45-jährige ehrenamtliche Vorstandsarbeit beim Reit- und Fahrverein (RFV) Friesoythe wurde Bernd Diekmann auf der Jahreshauptversammlung in der Reiterklause von Bürgermeister Sven Stratmann mit dem Ehrenteller der Stadt Friesoythe ausgezeichnet. Stratmann betonte, dass Diekmann sich in ganz besonderer Weise um den Verein verdient gemacht habe. Er habe unermüdlich seine Zeit und Arbeitskraft zur Verfügung gestellt. Während dieser Zeit seien viele Meisterschaften gewonnen worden. Stratmann lobte ihn als „Türöffner“, der als Respektsperson viele Sponsorengelder für den Verein gesammelt habe, die es ermöglichten Reit- und Fahrturniere durchzuführen. Bei Arbeitseinsätzen habe er so gut wie nie gefehlt. Die Nachwuchsförderung sei für ihn Herzensangelegenheit gewesen, auf Vereinsebene wie auch innerhalb der Familie.

Tochter Ilona habe als Reiterin Kreis- und Weser-Ems-Meisterschaften gewonnen und sich zweimal für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert. Inzwischen sei auch schon sein Enkel im Fahrsport sehr erfolgreich. Im Namen des Reit- und Fahrvereins dankte Theo Vahle für die 45-jährige Vorstandsarbeit und gratulierte gemeinsam mit seinem Stellvertreter Friedrich Hagedorn mit einem Blumenstrauß.

In seinem Jahresbericht zu Beginn der Versammlung erinnerte Vahle an das große Nationale Reitturnier im Stadtpark, bei dem es erstmals auch Fahrprüfungen gegeben habe. Den Friesoyther Jagdtag mit der Cappenberger Meute und der Bläsergruppe des Hegerings Friesoythe lobte er neben dem Turnier als zweiten Höhepunkt. Neben Lehrgängen gab es auch gesellschaftliche Veranstaltungen wie Angrillen, Sommerfest mit dem Reit- und Fahrclub Thüle, Helferfete und Weihnachtsfeier.

Weiter berichtete der Vorsitzende über zahlreiche sportliche Erfolge der Reiter und Fahrer auf Bundes-, Landes-, Bezirks- und Kreisebene. Stellvertretend für alle Reiter nannte er Jaqueline Bührmann und Rene Baumann, die neben Siegen und Platzierungen bis zur S-Klasse auch erstmals für Deutschland international erfolgreich gewesen seien, unter anderem beim internationalen Hallenturnier in Neumünster.

Als Fahrer zeichneten sich Berthold Tholen bei den Vierspännern sowie Hendrik Vahle, Arno Brünemeyer und Gerd Oltmanns bei den Zweispännern aus. Vahle listete auf, dass der Verein fast 300 Mitglieder zähle. Jugendwartin Ina Hoffmann berichtete, dass zurzeit 67 Kinder und Jugendliche im Reiten und Voltigieren ausgebildet werden. Die Leistungsgruppe der Voltigierer ist in die Leistungskasse L aufgestiegen. Als Einzelvoltigiererin war Verena Lohmann in der Klasse L erfolgreich. Bei den anstehenden Teilwahlen zum Vorstand wurden Jessica Thunert als Schriftführerin sowie Irene Wewer und Imke Zurbrügge als Beisitzer in ihren Ämtern bestätigt – und Dr. Janny Block wurde als neue Beisitzerin in den Vorstand gewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.