• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Diese Menschen haben die Hetze nicht verdient

09.11.2018
Betrifft: „BVC: Letzter Akt im Schmierentheater?“ (NWZ vom 8. November)

Viel los beim heimischen BV Cloppenburg. 2019 wird der BVC 100 Jahre alt, und selten stand der Verein so nah am Existenzlimit wie aktuell. In sozialen Netzwerken prahlt der Verein seit längerem mit #gemeinsamsindwirstark o. ä. Seit Jahren scheint der Verein in einer Schieflage zu sein, und die Weichen für eine bessere Zukunft sind nach der Trennung des großen Mäzen gestellt. Letztes Jahr kam ein neuer starker Mann an die Friesoyther Straße, und genauso schnell wie er da war, genauso schnell war er wieder weg bzw. es war von diesem Mann nichts mehr zu hören. Hier sind nicht wenige enttäuscht, und wer muss die Suppe auslöffeln? Wie soll also ein ehrenamtlicher Notvorstand arbeiten, wenn dieser keinen verlässlichen Partner hat und intern täglich mit der Säge am Stuhl gesägt wird?

Der Hauptnotvorstand ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, der über die Stadtgrenze bekannt geworden ist. Dieser Mensch versucht doch nur den Karren aus dem Dreck zu ziehen und diesen auf eine ruhigere Straße zu führen. Ein Mann, der Unternehmer ist und ein Familienmensch mit Herz. (...) Ein Jahr vor dem hundertjährigen Jubiläum hat der Notvorstand es sich zur Aufgabe gemacht, dass dieser Geburtstag auch gefeiert werden kann. Ist sowas eigennützig? Wohl kaum. Was haben die Herren davon? (...) Wie machen das Eltern mit der Erziehung ihrer Kinder? Apropos Kinder: Im Verein gibt es junge Männer, gerade mal jenseits der Zwanzig, die meinen, sie sind es, und die meinen, viel sagen zu müssen und zu dürfen. Hier geht es von unpassenden Aussagen und Anfeindungen über ungepflegtes Verhalten dem Personal gegenüber. Ein gegeneinander herrscht im Verein, kein „gemeinsam sind wir stark“.

Dazu passen auch die Gerüchte, dass der Frauenfußball nur ein lästiger Klotz ist. Meine Meinung ist: Alle an einen Tisch und offen reden ohne sich auf den Schlips getreten zu fühlen. Nicht alles hat persönliche Gründe – sieht man das Gegenüber und die Mimik etc., bekommen Aussagen eine andere Bedeutung! (...) Liebe Kritiker und Nörgler – nicht quatschen – besser machen! Lasst den Notvorstand in Ruhe, und es wird – denn diese Menschen haben die Hetze nicht verdient, und die Familie würde sich auch über bessere Stimmung in den heimischen vier Wänden freuen. Mir ist bewusst, dass es mir nicht zusteht zu urteilen – dafür bin ich zu weit weg. Aber meine Meinung äußern darf ich, Gott sei Dank, und hinter einem Pseudonym im Netz verstecken kann sich jeder.

Johannes Weidemeier
Cloppenburg

Weitere Nachrichten:

BV Cloppenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.