• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

DJK Bösel lässt Ramsloh keine Chance

23.10.2007

KREIS CLOPPENBURG Die Volleyballerinnen des SV Cappeln haben am Wochenende ihre zweite Schlappe in der Bezirksliga-Saison 2007/2008 einstecken müssen. Sie verloren bei der VG Del-Berg-Um II mit 1:3. Damit beträgt der Abstand auf den Platz an der Sonne bereits vier Punkte.

Männer, Landesliga I Herren: DJK Bösel - Vareler TB 3:1 (25:23, 22:25, 25:20, 25:19). Gegen Varel startete Bösel schwach. Nach einem frühen Rückstand (2:6) und einer Auszeit fand die DJK jedoch zu gewohnter Stärke zurück und sicherte sich den umkämpften ersten Satz mit 25:23. Leider fehlte die Konstanz, so dass Varel ausglich. Aber dann drückte Markus Lamping dem Spiel seinen Stempel auf. Zudem steigerte sich Andre Meyer. Außerdem wurde das Zuspiel besser, so dass Bösel verdient gewann.

DJK Bösel - BW Ramsloh 3:1 (25:22, 23:25, 25:22, 25:17). Bösel begann unkonzentriert, gewann den ersten Satz aber trotzdem mit 25:22. Die im zweiten Satz stärker werdenden Ramsloher nutzten Bösels Schwächen im Block und glichen aus (25:23). Bösel war überrascht und stellte um. Peter Gottwald übernahm das Zuspiel, Felix Holubek griff über Außen an. Dank der Unterstützung der Fans fand auch Mittelblocker Josef Kurmann zu gewohnter Stärke zurück. Ebenso wie Dennis Oltmann trug er einen großen Teil zum Böseler Sieg bei. Bösels Spielertrainer Christoph Rolfes war zufrieden: „Es waren zwar zwei harte, anstrengende Spiele – aber es war eine verdammt gute Mannschaftsleistung!“

Landesliga II: VCB Tecklenburger Land III - VfL Löningen 3:2 (25:15, 25:23, 19:25, 19:25, 15:9). Löningen lag schnell 7:14 zurück. Die Einwechslungen Dietmar Linkes und Stefan Lübbehüsens brachten keine Wende, so dass Löningen den ersten Satz 15:25 verlor. Im zweiten Satz stellten sich die Löninger besser auf Tecklenburgs Hauptangreifer Saatkamp ein. Zudem wurde die Annahme stabiler. Dennoch behielten die Gastgeber mit 25:22 die Oberhand.

Löningen kam erst danach besser ins Spiel. Mike Mischo und Jürgen Dell verwerteten Torsten Ecks Pässe. Außerdem spielte der Block besser. Zudem agierte Roman Kraus auf der Liberoposition mit Übersicht und Einsatz. Die Folge: Löningen gelang sogar der Satzausgleich. Indes verschlief der VfL den Tiebreak. Nach einem 3:8-Rückstand verlor der VfL 9:15. Löningens Spielertrainer Martin Richter war enttäuscht: „Die ersten Punkte auf der Habenseite wären heute drin gewesen. Im Tiebreak haben wir uns gleich am Anfang selbst geschlagen.“

Frauen, Landesliga I: Oldenburger TB IV - TV Cloppenburg II 3:1. Cloppenburg feierte den ersten Satzerfolg in dieser Spielzeit.

Landesliga II: VfL Löningen - Vorwärts Nordhorn 3:0 (25:16, 25:14, 25:15). Löningen hatte keine Probleme, obwohl früh durchgewechselt wurde. Nordhorn war zu leicht auszurechnen.

VfL Löningen - Olympia Uelsen 3:1 (18:25, 25:23, 25:23, 25:23). Löningen zeigte zunächst zu viel Respekt und verlor Satz eins. Im zweiten Satz ging der VfL schnell in Front und gab ihn nicht mehr aus der Hand. Erneut wurde kräftig durchgewechselt – trotzdem ging Satz drei über ein 19:19 mit 25:23 an Löningen. Im vierten Satz lag der VfL mit 22:23 zurück. Trainer Timpe nahm eine Auszeit und ordnete einen Staffelangriff an. Dieser klappte hervorragend, und mit zwei harten Angaben beendete Maria Götting das Spiel.

Bezirksliga II: VG Del-Berg-Um II - SV Cappeln 3:1 (21:25, 25:22, 26;24, 25:22). Überraschende Pleite für Cappeln: Die Gäste führten schnell mit 7:1. Doch dann kassierten sie mehrere Angabenserien. Über ein 16:16 lagen sie plötzlich 16:21 zurück, ehe Ruth Bäker neun präzise Angaben platzierte und Cappeln den Satz sicherte (25:21). Im 2. Satz ging Cappeln mit 6:2 in Front, lag aber bald mit 7:12 und 14:24 zurück. Plötzlich spielte Cappeln unbekümmert auf. Dank der Aufschläge Katharina Hellmanns waren die Gäste wieder dran (22:24), verloren den Satz aber wegen eines leichten Pritschfehlers. Im dritten Durchgang machte Delmenhorst viele leichte Punkte. Cappeln spielte mutlos, drucklos, machte zu viele Fehler und vergab beim Stand von 24:21 sogar drei Satzbälle. Im vierten Satz liefen die Gäste ständig einem Rückstand hinterher. Die gut gestaffelte Abwehr der Delmenhorster war einfach nicht mehr zu überwinden.

Arminia Rechterfeld II - BV Varrelbusch 3:0. Varrelbusch bleibt Letzter.

Männer, Bezirksliga II: TuS Bloherfelde II - TV Cloppenburg II 2:3 (21:25, 25:20, 25:23, 19:25, 6:15). Der größte Unterschied zwischen beiden Teams war die Bank: Cloppenburg hatte nur sieben Spieler zur Verfügung. Trotzdem waren die ersten drei Sätze ausgeglichen. Bloherfelde lag mit 2:1 vorne. Erst jetzt fanden die Cloppenburger ins Spiel. Gefährliche Angaben von Alex Blackowski, Gino Suppressa und Martin Heyer sowie gute Blockarbeit von Mark Rahenbrock und Manni Lampe führten zum Cloppenburger Satzerfolg (25:19). Im Tiebreak hatten die Gastgeber keine Chance. Cloppenburg siegte sicher mit 15:6.

Frauen, Bezirksklasse Nord: TuS Bloherfelde II - DJK Bösel 0:3 (22:25, 23:25, 22:25). Schwache Partie in Oldenburg: Der erste Satz wurde maßgeblich von zwei Aufschlagserien Eva-Maria Kösters (mit insgesamt 10 Punkten) geprägt. Im zweiten Satz dominierte Daniela Cavier mit sicheren Annahmen, während Carina Brake mit starken Blocks den dritten Satz entschied.

Männer, Kreisliga: STV Voslapp II - Hansa Friesoythe 0:3, TV Cloppenburg III - TuS Bloherfelde III, Cloppenburg III - DJK Füchtel Vechta III (verlegt auf den 18. November).

Frauen, Kreisklasse Süd: VfL Löningen IV - TV Cloppenburg V 0:3 (24:26, 11:25, 17:25): Im ersten Satz hielt Löningen noch mit, vergab beim 24:23 sogar noch einen Satzball. Cloppenburg ging dank der größeren Routine dennoch in Front und siegte letztlich locker.

VfL Löningen IV - SV Cappeln III 3:2 (18:25, 8:25, 25:19, 25:22, 15:10). In den ersten beiden Sätzen spielte Löningen ohne Biss. Franziska Hegger trieb ihre Mannschaft dann nach vorne. Dank der guten Angaben von Nele Schulz hieß es bald 1:2 nach Sätzen. Im vierten Satz holte Löningen einen klaren Rückstand auf und glich dank Verena Beckmann aus. Im fünften Satz trumpften Elena Scheuermann und Maike Brunklaus auf, so dass Löningen doch noch gewann.

BV Varrelbusch II - VfL Löningen III 3:0, BV Varrelbusch II - Gymnasium Ant. Vechta II 0:3.

Frauen, Kreisklasse Nord I: Bürgerfelder TB II - SV Viktoria Elisabethfehn 0:3, Bürgerfelder TB II - TSG Westerstede V 2:3, Viktoria Elisabethfehn - TSG Westerstede V 1:3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.