• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: DJK steigt ab

29.05.2017

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse hat sich der Abstiegskampf am Wochenende zu einem echten Thriller entwickelt. Aus dem abstiegsbedrohten Trio, bestehend aus der DJK Bunnen, dem SV Höltinghausen II und dem SV Strücklingen II, erwischte es schlussendlich die DJK Bunnen und die Strücklinger Reserve.

Bunnen unterlag daheim der DJK Elsten, trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung, mit 2:3 (2:1). Die Strücklinger besiegten zwar auf eigenem Platz den SC Winkum 4:2, aber dies reichte nicht mehr für eine Rettung. Jubel und Erleichterung pur dagegen im Lager des SV Höltinghausen II. Die Höltinghauser sicherten dank eines 7:0-Heimsieges gegen den TuS Emstekerfeld II die Klasse. So profitierte die SVH-Reserve von der Schützenhilfe Elstens in Bunnen.

SV Höltinghausen II - TuS Emstekerfeld II 7:0 (3:0). Höltinghausens Stadionsprecher Daniel „The Voice“ Schnieders hatte gerade die Aufstellung vorgelesen, da hatte es bereits das erste Mal im Emstekerfelder Tor eingeschlagen. Jens Sündermann traf zur frühen Führung (3.), und Schnieders musste schon wieder das Mikrofon „zücken“. Im weiteren Spielverlauf durfte er noch sechs Mal einen Höltinghausener Torerfolg durchgeben. Die Hausherren, die mit einigen Akteuren aus der ersten Mannschaft angetreten waren, ließen die Gäste zu keinem Zeitpunkt ins Spiel kommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Sündermann (3.), 2:0 Johannes Lampe (7.), 3:0, 4:0 Richter (36., 62.), 5:0 Johannes Lampe (72.), 6:0 Sündermann (77.), 7:0 Johannes Lampe (84.).

Schiedsrichter: Schirmer (Bevern).

DJK Bunnen - DJK Elsten 2:3 (2:1). Die Bunner fanden vor über 100 Zuschauern zunächst kein Mittel, um die Gäste-Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Nach 26 Minuten hatte Daniel Vogelsang für Elsten getroffen. Ein Abwehrfehler der Gäste brachte Bunnen zurück ins Spiel. Nutznießer war Sebastian Winkeler, der den Ball über die Elstener Torlinie drückte (32.). Die kampfstarken Bunner legten erfolgreich nach. Wiederum glänzte Winkeler als Torschütze (43.).

In der zweiten Halbzeit agierten die Elstener druckvoller. Schließlich wollten sie mit einem Sieg den vierten Platz festigen. Bunnen fehlte derweil die Durchschlagskraft. In der 65. Minute erzielte Bernd Lübbehüsen per Kopf das 2:2. Drei Minuten vor Schluss gelang Vogelsang im Liegen der Elstener Siegtreffer. In der dritten Minute der Nachspielzeit sah ein Akteur von Bunnen die gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.

Tore: 0:1 Vogelsang (26.), 1:1, 2:1 Winkeler (32., 43.), 2:2 Lübbehüsen (65.), 2:3 Vogelsang (87.).

Schiedsrichter: Frerichs (Sedelsberg).

BW Galgenmoor - VfL Löningen 2:7 (1:3). Während die Löninger nach Belieben schalteten und walteten, bekamen die Galgenmoorer nicht viel auf die Kette. Zum Spieler der Partie avancierte Löningens Angreifer Arthur Janzen, der vier Tore (20., 55., 58., 63.) markierte.

Tore: 0:1 Janzen (20.), 0:2 Reinert (34.), 1:2 Volmich (38.), 1:3 Reinert (43.), 1:4, 1:5, 1:6 Janzen (55., 58., 63.), 2:6 Lider (79.), 2:7 Stindt (86.).

Schiedsrichter: Koch (Ganderkesee).

SV Strücklingen II - SC Winkum 4:2 (1:0). Die Ausgangslage für die Strücklinger war klar. Sie mussten auf Teufel komm raus gewinnen und darauf hoffen, dass die direkten Konkurrenten ihre Spiele verlieren. Die Anfangsphase der Partie ging an die Gäste, die auch die große Chance hatten, in Führung zu gehen. Aber sie scheiterten mit einem Foulelfmeter an SVS-Fänger Lars Kramer (11.).

Die Rettungstat ihres Torhüters schien die Strücklinger zu beflügeln. Sie kamen im Anschluss stärker auf und erkämpften sich durch Thomas Schulte die Pausenführung (45.). Nach einem Abwehrfehler Strücklingens kamen die Winkumer durch ihren Mittelfeldspieler Phil Schelze zum Ausgleich (68.). Drei Minuten später legte Winkums Robert Espelage nach. Die SVS-Reserve kämpfte unverdrossen weiter. Marcel Kramer glich aus (78.). Ab der 80. Minute spielten die Gäste nach der Ampelkarte, die Peter Triphaus gesehen hatte, in Unterzahl weiter. Strücklingen legte einen Zahn zu. Jan Kaltinski (87.) und Frank Waden (90.) machten den 4:2-Heimerfolg perfekt.

Tore: 1:0 Thomas Schulte (45.), 1:1 Schelze (68.), 1:2 Espelage (71.), 2:2 Marcel Kramer (78.), 3:2 Kaltinski (87.), 4:2 Waden (90.).

Schiedsrichter: Hülskamp (Bevern).

SV Gehlenberg - BV Bühren 1:2 (1:1). Die Gehlenberger traten ohne zahlreiche Stammspieler an. Der BVB agierte kompakt und versuchte darüber hinaus, mit Gegenstößen zum Erfolg zu kommen. Simon Busse markierte die Gästeführung (38.). Der Gehlenberger Ausgleichstreffer ließ nicht lange auf sich warten. Christian Rühländer erzielte 120 Sekunden später per Foulelfmeter das 1:1. Doch zur Wende reichte es nicht mehr, denn in der 59. Minute machte Mike Oevermann den verdienten Auswärtssieg für die Gäste perfekt.

Tore: 0:1 Busse (38.), 1:1 Rühländer (41., Foulelfmeter), 1:2 Oevermann (59.).

Schiedsrichter: Jelken (Harkebrügge).

SW Lindern - Viktoria Elisabethfehn 1:2 (1:0). Ein verdienter Sieg für die Gäste. Sie waren spielerisch überlegen. Ihr Siegtor durch Alexander Heidt fiel zwar spät (90+1), ging aber in Ordnung.

Tore: 1:0 Lübbers (16.), 1:1 Coskun (69.), 1:2 Heidt (90+1).

Schiedsrichter: Siemer (Höltinghausen).

VfL Markhausen - Hansa Friesoythe II 2:0 (1:0). Trotz knackeheißer Temperaturen entwickelte sich eine intensive Partie mit vielen gelben Karten. Bernd Abeln markierte Markhausens 1:0 (19.). Den zweiten Treffer für den VfL, der als verdienter Sieger vom Platz ging, besorgte Johannes Abeln (79.).

Tore: 1:0 Bernd Abeln (21.), 2:0 Johannes Abeln (79.).

Schiedsrichter: Lindemann (Lorup).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.