• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus
+++ Eilmeldung +++

Frau In Norddeich In Lebensgefahr
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Doppelschlag bricht Galgenmoors Moral

14.11.2005

KREIS CLOPPENBURG Cappeln verlor daheim im Kellerduell gegen das Schlusslicht Gehlenberg mit 0:3. SF Sevelten bremste mit einem 2:2- Unentschieden den Essener Höhenflug etwas ab.

Von Dominik Klausing KREIS CLOPPENBURG - Alle Spitzenteams der Fußball-Kreisliga haben an diesem Spieltag einen Dämpfer erhalten. Den geringsten Schaden hat dabei noch Tabellenführer BV Essen davongetragen. Durch das 2:2-Remis in Sevelten konnten die Mannen von Coach Martin Sommer ihren Vorsprung sogar noch ausbauen. Die Verfolger Ramsloh (0:3 gegen Bethen) und Galgenmoor (0:5 in Evenkamp) verloren ihre Partien deutlich.

SV CappelnSV Gehlenberg 0:3 (0:1). Dank einer starken kämpferischen Leistung und eines konsequent vorgetragenen Konterspiels holte das Tabellenschlusslicht Gehlenberg überraschend den ersten Saisonsieg. Nachdem André Käselaus Führungstreffer (34.) das einzige Highlight der ersten Halbzeit dargestellt hatte, spielte im zweiten Durchgang nur Cappeln. Da sich die Hausherren allerdings zu abschlussschwach bei der Verwertung ihrer vielzähligen Möglichkeiten präsentierten und die Gäste im Gegenzug durch Rolfes (80.) und Andreas Hüring (90.) zwei Konter erfolgreich abschlossen, konnten sich die Gastgeber über die Niederlage nicht beschweren. Zu allem Überfluss sah Cappelns Heiner Bockhorst auch noch die gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels (82.).

Tore: 0:1 Käselau (34.), 0:2 Rolfes (80.), 0:3 Hüring (90.).

SR: Berger (Löningen); SRA: Eick, Scholtyschik.

SF Sevelten – BV Essen 2:2 (1:0). Lange sahen Hausherren, obwohl sie spielerisch klar unterlegen waren, wie der sichere Sieger aus. Kämpferisch gut dagegen haltend, stellten die Sportfreunde den Spielverlauf durch Tore von Klaus Langletz (40.) und Matthias Steting (67.) aber auf den Kopf. Erst in der Schlussphase wurden die Gäste dann für ihr druckvolles Spiel belohnt und kamen durch Florian Hamann (84.) und Fabian Renner (88.) doch noch zum verdienten Ausgleich gegen am Ende in Unterzahl spielende Gastgeber. Klaus Langletz sah nach einem Schubser gegen seinen Gegenspieler die rote Karte (89.).

Tore: 1:0 Langletz (40.), 2:0 Steting (67.), 2:1 Hamann (84.), 2:2 Renner (88.).

SR: Wessels (Dinklage); SRA: Bornhorst, Möller.

DJK ElstenSV Altenoythe II 3:0 (1:0). Getreu dem Motto: „Nicht schön, aber erfolgreich“ behielten die Hausherren nach einem „grottenschwachen Kick“ alle Punkte zu Hause. Ingo von Lehmdens Führungstor vor der Pause (40.) ließen Michael Bramlage und Jan Seeger kurz vor Ende der Partie die entscheidenden Tore zwei und drei folgen, womit sie für zwei weitere Höhepunkte in der ansonsten unansehnlichen Partie sorgten.

Tore: 1:0 von Lehmden (40.), 2:0 Bramlage (86.), 3:0 Seeger (89.).

SR: Beckermann (Bevern); SRA: Albers, Moormann.

BW RamslohSV Bethen 0:3 (0:1). Nachdem beide Teams sich warm geschossen hatten und auf beiden Seiten Hochkaräter durch Maik (28.) und Uwe Kösters (31.) sowie durch Gästestürmer Florian Quaing vergeigt worden waren, war Thomas Bornemann der Erste, der den Ball nach einem zu kurzen Rückpass im gegnerischen Tor unterbrachte (39.). Auch im zweiten Durchgang präsentierten sich die Hausherren zwar durchaus ansehnlich, die Gäste waren aber effektiver und machten durch Tore von Florian Quaing (78.) und Michael Schaub (80.) gerade in der Phase, in der die Blau-Weißen dem Ausgleich ganz nah waren – Maik Kösters und im Nachschuss Michael Plaggenborg hatten das Remis auf dem Fuß – , endgültig alles klar.

Tore: 0:1 Bornemann (39.), 0:2 Quaing (78.), 0:3 Schaub (80.).

SR: Coskun (Elisabethfehn); SRA: Moormann, Brunner.

BV NeuscharrelSV Thüle 3:3 (2:1). Da beide Mannschaften auf Sieg spielten, ergab sich ein offener Schlagabtausch. Sehr lange konnten sich die Gäste aber nicht über Olaf Bocks Führungstreffer aus der zehnten Minute freuen, da Bernd Eilers (11.) und Daniel Loots (18.) das Blatt wenig später komplett wendeten. Kurz nach dem Seitenwechsel war aber auch die Führung der Hausherren wieder Geschichte. Thüles Spielertrainer Marcus Piehl verwertete einen an Olaf Bock verursachten Foulelfmeter wie gewohnt sicher (49.). In der ereignisreichen Begegnung war aber auch dieser Zwischenstand nur wenige Minuten später wiederum Makulatur, da Gästeakteur Heiko Böckmann eine Ecke direkt verwandelte, wobei Neuscharrels Schlussmann nicht sonderlich gut aussah. Am Ende stand dann aber dennoch eine Punkteteilung zu Buche, da Jürgen Fuhler zum Ausgleich traf (70.), in der Schlussphase aber auch den Siegtreffer vertändelte.

Tore: 0:1 Bock (10.), 1:1 Eilers (11.), 2:1 Loots (18.), 2:2 Piehl (49.), 2:3 Böckmann (53.), 3:3 Fuhler (70.).

SR: Schulte (Strücklingen); SRA: Martens, Janssen.

SV EvenkampBW Galgenmoor 5:0 (3:0). Nachdem Dirk Guder zur Führung für die Hausherren getroffen hatte, dauerte es nicht lange, bis die Antwort der Blau-Weißen folgte. Doch die Gäste vergaben ihre Großchance, der sie später noch nachtrauern sollten, kläglich. Kurz vor der Pause brachen die Hausherren die Moral der Gäste nämlich gänzlich, als Kevin Willen (44.) und Nils Többen (45.) die Timme-Elf mit einem Doppelschlag in die Kabine schickten.

Gleich nach dem Seitenwechsel nahm das Unheil für die Gäste seinen Lauf. Besagter Többen baute den bestehenden Vorsprung weiter aus. Und als sich dann auch noch SVE-Abwehrrecke Thomas Wienken in die Torschützenliste eintrug (60.), war das auch in der Höhe verdiente Debakel für die Galgenmoorer perfekt.

Tore: 1:0 Guder (13.), 2:0 Willen (44.), 3:0, 4:0 Többen (45., 48.), 5:0 Wienken (60.).

SR: Nickel (Molbergen); SRA: Preit, Meyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.