• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Doppelschlag nach Pause wirft Peheim aus der Bahn

23.04.2012

DINKLAGE Die in der Bezirksliga spielenden Fußballer des SV Peheim haben am Sonntag eine klare Auswärtsniederlage kassiert. Die Schultejans-Elf verlor beim TV Dinklage nach einer guten ersten Halbzeit 1:4 (1:2). Peheims einziger Treffer ging auf das Konto Markus Schrappers.

Im ersten Abschnitt hielten die abstiegsbedrohten Gäste gut mit. Dennoch liefen sie nach 19 Minuten einem Rückstand hinterher. Chris Neteler hatte einen Freistoß direkt verwandelt. Nur sieben Minuten später stand Tobias Blömer nach einer Ecke goldrichtig: Er köpfte zum 2:0 ein. In der Folgezeit wurden jedoch die Peheimer besser und Dinklage nachlässig.

In der 31. Minute schnappte Dinklages Abseitsfalle nicht zu. Nutznießer war Markus Schrapper, der sich auf und davon machte und den Ball eiskalt verwandelte. Der Anschlusstreffer gab den Gästen Auftrieb. Allerdings konnten sie sich keine weiteren Torchancen erarbeiten.

Im zweiten Durchgang hatten sich die Peheimer viel vorgenommen. Doch der Schuss ging nach hinten los. In der 54. Minute erzielte Dinklages Philipp Wendeln per Kopf das 3:1. Doch damit nicht genug. Michael Bockhorst erhöhte in der 56. Minute sogar auf 4:1. „Aufgrund des Doppelschlages war das Spiel gelaufen“, sagte Peheims Betreuer Christian Wernke. In der Folgezeit musste er dann noch mitansehen, wie sich die Dinklager weitere Möglichkeiten erspielten. „Zum Glück haben sie ihre Chancen nicht weggemacht. Sonst hätten wir noch höher verloren“, meinte Wernke.

Tore: 1:0 Neteler (19.), 2:0 Blömer (26.), 2:1 Markus Schrapper (31.), 3:1 Wendeln (54.), 4:1 Bockhorst (56.).

SV Peheim: Anneken - Timme, Einhaus, Willenbring, Gehlenborg, Michael Schrapper, Timpker (78. Thien), Timmen, Markus Schrapper, Bregen (81. Kreutzmann), Olliges (78. Rauert).

Schiedsrichter: Daniel Witt (Oldenburg).

  An diesem Donnerstag müssen die Peheimer wieder ran. Dann bekommen sie es auf eigenem Platz mit dem SV Altenoythe zu tun. Die Begegnung wird um 20 Uhr angepfiffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.