• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schwimmen: Drei zweite Plätze trotz harter Konkurrenz

26.01.2012

BREMEN Die Schwimmer des Cloppenburger SV nahmen am Bremen-Cup im großen Unibad teil. Zehn 50m-Bahnen standen zur Verfügung, so dass 275 Schwimmern aus 30 Vereinen ihre Strecken problemlos in knapp acht Stunden bewältigen konnten.

Die acht Schwimmer des CSV nutzten ihre Wettkämpfe zur Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaften, die ebenfalls auf der langen 50 m-Bahn ausgetragen werden. Die Konkurrenz war diesmal schon etwas hochkarätiger als zuletzt mit Schwimmern aus großen Vereinen wie dem Hamburger SC, dem SC Magdeburg oder der SSG Bremen/Bremerhaven. So mussten die Cloppenburger sich vor allem mit Plätzen im mittleren Bereich zufrieden geben.

Drei Mal jedoch reichte es zu einem Sprung auf das Podest. Adrian Scholz erreichte über 100 m Brust in 1:34,20 Minuten Platz zwei. Ebenfalls den zweiten Platz erreichten Anne Bahlmann über 50 m Schmetterling und die Trainerin Stephanie Thölken über 50 m Rücken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit etlichen persönlichen Bestzeiten konnten aber auch die anderen Teilnehmer des Cloppenburger SV ihre Trainerin zufrieden stellen. Die Kurzstrecken (50 m und 100 m) wurden in der Jahrgangswertung, die langen Strecken (200 m bis 1500 m) wurden nur offen gewertet.

Die Ergebnisse:

Anne Bahlmann (Jahrgang 1997): 7. 50 m Freistil in 37,17 sec.; 4. 100 m Freistil in 1:22,74 Minuten; 4. 50 m Brust 49,07.

Klara Nitsche (1999): 6. 50 m Freistil 36,54; 11. 100 m Freistil 1:22,36; 6. 50 m Brust 55,29; 9. 100 m Rücken in 1:41,64.

Thilo Nitsche (1997): 11. 50 m Freistil 33,40; 7. 100 m Freistil 1:13,03; 5. 100 m Rücken 1:24,75; 21. 200 m Rücken 2:59,61.

Niklas Rahenbrock (1998): 13. 100 m Freistil 1:29,60; 6. 50 m Brust 53,92; 6. 50 m Rücken 47,99; 4. 100 m Rücken 1:43,63.

Adrian Scholz (1997): 4. 50 m Brust 42,74; 14. 200 m Brust 3:26,67; 6. 50 m Rücken 45,22.

Paloma Schröder (1995): 7. 50 m Freistil 40,94; 5. 100 m Freistil 1:30,07; 5. 50 m Brust 50,98; 5. 100 m Brust 1:49,22.

Katharina Westphal (1996): 7. 100 m Freistil 1:17,69; 5. 50 m Brust 44,05; 13. 200 m Brust 3:28,92; 5. 50 m Rücken 47,57).

Lukas Westphal (1998): 11. 100 m Freistil 1:18,53, 4. 50 m Rücken 43,57; 24. 200 m Rücken 3:23,32.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.