• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Dustin Beer raubt Bevern Punkt

06.08.2016

Bevern Ein wenig Lehrgeld musste Fußball-Landesliga-neuling SV Bevern zum Auftakt vor gut 400 Zuschauern schon zahlen. Ärgerlich war es aus Sicht des Gastgebers allerdings schon, denn die 1:2 (1:1)-Niederlage kam erst in der 88. Minute zustande.

Maximilian Schulte verhielt sich im Zweikampf mit Alper Yilmaz nicht geschickt genug. Ein Elfmeter, den man geben kann. Der Ex-Cloppenburger Dustin Beer kannte keine Gnade und bescherte Lohne den Sieg, der angesichts der Qualität der Torchancen nicht unverdient war. Allerdings kam in der 74. Minute Arthur Janzen im Duell mit zwei Lohnern zu Fall. Hier blieb der Elfmeterpfiff aus.

Die Gäste begannen druckvoll und wirkten eingespielter als der Neuling. In der neunten Minute flankte Christian Meyer aus dem Halbfeld in den Strafraum, Beverns Abwehrkette unterschätzte den Ball, Tim Wernke startete genau im richtigen Moment durch und jagte den Ball unhaltbar ins Netz. Glück im Unglück hatte Bevern in der 15. Minute. War der Freistoß zweifelhaft, so konnte Torwart Till Puncak den Versuch von Beer noch an die Querlatte lenken (15.).

Allmählich befreite sich Bevern, und nach 21 Minuten schlug das Torjäger-Duo zu. Neuzugang Sacha Thale setzte sich über die rechte Seite durch, legte den Ball im Strafraum quer auf Sebastian Sander, dessen Schuss nicht mehr geklärt werden konnte – 1:1. Nachdem Wernke an Puncak gescheitert war (26.), fanden Sander (39.) und Efthimios Stoimenou (42.) in Torwart Philip Kreimer ihren Meister.

Nach der Pause schien Bevern besser ins Spiel zu finden. Thale traf nur den Pfosten (54.), eine Minute später leistete sich Malte Beermann eine Notbremse an Sander und sah die rote Karte. Doch die Überzahl nutzte der Gastgeber nicht, stattdessen traf Thomas Wulfing auf der Gegenseite die Querlatte (67.). Drei Minuten später war die Überzahl vorbei, weil Michael Abramczyk, gelbvorbelastet, zu sehr reklamierte und die Ampelkarte als Konsequenz folgte (70.). Lohne übernahm wieder die Regie, Puncak konnte gegen Wernke noch retten (86.), zwei Minuten später nicht mehr . . .

Tore: 0:1 Wernke (9.), 1.1 Sander (21.), 1:2 Beer (88., Foulelfmeter). Rote Karte für Beermann (55., BW, Notbremse). Gelb-Rote Karte für Abramczyk (70. SV).

SV Bevern: Puncak - Wichmann, Kunisch, Gerdes, Tanke, Abramczyk, Risse, Schulte, Stoimenou (76. Temin), Thale (68. M. Janzen), Sander (68. A. Janzen). Schiedsrichter: André Gantschnig (Jeddeloh).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.