• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Kater vorne – Dalinghaus raus
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Bürgermeisterwahl In Vechta
Kater vorne – Dalinghaus raus

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Eckel sieht in Holthausen-Spiel „angenehme Aufgabe“

09.11.2007

EMSTEK Selbst im Falle einer Niederlage nichts zu verlieren: Die Bezirksoberliga-Fußballer des SV Emstek stehen laut Trainer Uwe Eckel vor einer „angenehmen Aufgabe“ – und das ausgerechnet beim stärksten Team der Liga. Eckel sieht das Spiel beim souveränen Tabellenführer SV Holthausen-Biene (Sonntag, 14.30 Uhr) als große Chance: „Dort erwartet niemand etwas von uns. Auf der anderen Seite sind wir nach vier Spielen ohne Niederlage selbstbewusst genug, uns eine Chance auszurechnen.“

Eine Chance bekommt am Sonntag vor allem Dennis Vaske. Der Emsteker Stürmer hat sich laut Eckel im Training engagiert gezeigt und wird anstelle des an einem Faserriss in der Wade leidenden Thorsten Brak auflaufen. „Dennis hat großes Entwicklungspotenzial und ist ungemein bissig. Ich traue ihm gegen Holthausen durchaus einiges zu“, sagt der ehemalige Barßeler Coach. „Das wäre doch was, wenn er da ein Tor machen würde. Das würde ihm einen Schub geben.“

Einen Schub hätte es dem SVE auch gegeben, wenn er am vergangenen Wochenende drei Punkte in Bramsche geholt und damit die Abstiegsplätze verlassen hätte. „Das ist schon ein Nachteil, dass das Bramsche-Spiel ausgefallen ist. Es besteht in so einem Fall immer die Gefahr, dass man aus dem Tritt kommt“, sagt Eckel.

Er sei sich aber sicher, dass sich sein Team auch von einer Niederlage – selbst wenn sie deutlich ausfallen würde – nicht umwerfen lasse. „Holthausen ist schließlich nicht unser Maßstab. In den folgenden drei Spielen gegen Steinfeld, Emsbüren und Oythe müssen wir kräftig punkten.“

Und das ist auch nötig, will der SVE, der weiter auf die verletzten Björn Feldhaus, Torsten Meyer und Sven Makulla verzichten muss, die Abstiegsplätze doch unbedingt noch vor der Winterpause verlassen. Schließlich wollen die Emsteker die Feiertage unter dem Baum, nicht aber unter dem dicken Strich in der Tabelle verbringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.