• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Eckpfeiler des BV Essen heißt Keeper Jan Hüring

22.12.2006

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG - Die NWZ blickt auf die Hinrunde der Fußball-Kreisliga zurück. Los geht es heute mit den ersten sieben Mannschaften der Halbzeit-Tabelle. Teil zwei mit den Plätzen acht bis 15 folgt morgen.

SV Strücklingen: Die Nordkreisler schafften es, ihre starke Form aus der Rückrunde 05/06 mit in die neue Spielzeit zu nehmen. Als Bestätigung für ihre guten Leistungen dürfen die Spieler des SVS das Weihnachtsfest als Herbstmeister feiern. Und dass, obwohl zwischenzeitlich die Leistungsträger Markus Stern und Thomas Schulte verletzt ausfielen. Auf den Lorbeeren ausruhen darf sich der SVS aber nicht, weil Verfolger BV Essen nur wegen der weniger erzielten Tore (25:12) auf Rang zwei liegt.

Bester Torjäger: Thomas Schulte (7 Tore).

BV Essen: Die Essener haben sich an der Spitze etabliert Ein Eckpfeiler im Team ist Jan Hüring. Der ehemalige Oberliga-Torwart musste erst zwölfmal hinter sich greifen. Einziges Manko: Dem BVE fehlt ein echter Knipser: Elf Spieler schossen die 25 bisher erzielten Tore.

Bester Torjäger: Jan Grigoleit/Frank Bruns (je 4).

SV Peheim: Am Anfang bekamen die Peheimer nicht viel auf die Reihe. Aus den ersten vier Begegnungen erbeutete der einstige Bezirksklassist schlappe drei Zähler. Dann aber konnte Trainer Bernd Horstmann die Elf auf Kurs bringen, und nach vierzehn Spieltagen steht Platz drei zu Buche. Mit 27 Punkten haben die Peheimer einen Zähler Rückstand auf Tabellenführer Strücklingen.

Beste Torjäger: Benno Thien, Andreas Cordes und Michael Schrapper (alle 5).

SV Höltinghausen: Seit der verpassten Qualifikation für die Bezirksliga hat sich in Höltinghausen viel getan. Leo Wieborg ersetzte Trainer Bernd Diekmann, und obendrein durfte er neun Neuzugänge aus dem A-Juniorenbereich in den Kader einbauen. Dazu musste noch der Weggang von Mathias Wendeln verkraftet werden. Er wechselte zum Erzrivalen SV Emstek. Trotzdem gelang Wieborg der Umbau mit Bravour. Schließlich hat sein Team einen Dribbler mit Torriecher namens Dirk Lanfermann und eine gute Abwehr (zwölf Gegentore). Platz vier ist dafür die Belohnung.

Bester Torjäger: Dirk Lanfermann (9).

FC Lastrup: Wie vier weitere Clubs aus der Kreisliga probierten es die Lastruper zur Spielzeit 06/07 mit einem neuen Trainer. Keeper Tom Bremersmann und Fußballobmann Christian Wende wollten den FC Lastrup zu neuen Ufern führen.

Doch wie in den Vorjahren ließ der FCL die nötige Konstanz vermissen. Sieben Siegen stehen fünf Niederlagen gegenüber. Immerhin reichte es zu Platz fünf, und der von SW Lindern geholte Valentin Reimche entpuppte sich als Volltreffer.

Bester Torjäger: Valentin Reimche (7).

SV Thüle: „Wir haben fünf Punkte liegen gelassen“, sagt Thüles Spielertrainer Marcus Piehl beim Blick auf die Hinrundenbilanz seiner Mannschaft. Und dann zählt er auf: „Damit meine ich die Heimspielniederlage gegen Sevelten und das 4:4 in Cappeln. Hätten wir da gewonnen, wäre meine Laune noch besser gewesen.“ Er weiß auch genau, warum seine Mannschaft nicht gepunktet hat: „Wir waren nicht konzentriert genug. Andere Mannschaften waren konstanter. Aber nach oben ist noch alles möglich.“

Bester Torjäger: Olaf Bock (11).

SV Bethen: Der Cloppenburger Stadtteilclub spielte auch in dieser Halbserie nur eine Nebenrolle im Titelkampf. Den bestimmten andere Teams, und Bethen verschwand im Mittelfeld. Im Angriff setzte Routinier Thomas Bornemann mit zehn Treffern die Akzente. Ein Höhepunkt war sicherlich der 8:0-Erfolg gegen den SV Evenkamp. Zum Schluss noch etwas für Statistikfreunde: Bethen hat bisher als einziges Team in der Liga nicht remis gespielt.

Bester Torjäger: Thomas Bornemann (10).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.