• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Eduard Bork bester Schütze

19.12.2016

Scharrel Willi Hinrichs, Vorsitzender des Schützenvereins „Hubertus“ Scharrel, zeigte sich am Samstagabend überaus erfreut über die so große Beteiligung der Schützendamen und Schützen am diesjährigen Weihnachtspreisschießen. 35 Personen hatten am Weihnachtspreisschießen teilgenommen.

Auch die Ergebnisse des Weihnachtspreisschießens, so Willi Hinrichs, dürfen sich sehen lassen. Die Gewinner des Weihnachtspreisschießens 2016 durften sich dann über ausgezeichnete Fleischpreise freuen. Mit 350 Punkten gewann Eduard Bork. Den zweiten Platz belegte mit 340 Punkten Florian Vocks vor Anita Tellmann mit 330 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten Marianne Fugel, Frank Westerhoff, Tobias Kanne, Christine Kanne, Gerd Schröder, Stefan Huhsmann und Hermann Pörschke.

Danke sagte Hinrichs insbesondere dem Schießsportleiter Frank Westerhoff und seinen Helfern für die hervorragende Organisation und die Standaufsicht. Nach der Preisverleihung gab es für alle Teilnehmer ein geselliges Beisammensein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.