• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ehre für Imker und Schützen

20.03.2018

Im Kreis einer großen Schützenfamilie feierte am vergangenen Wochenende in der Schützenhalle Harkebrügge der Schützenkreis Alter Amtsbezirk Friesoythe das Altersklassenfest. Höhepunkt des gemütlichen Abends war die Auszeichnung der Sportschützen des Jahres sowie die Ehrung der Vereinsmeister. Zu dieser Veranstaltung, die vom Schützenverein Harkebrügge ausgerichtet wurde, begrüßte Präsident Olaf Eilers aus Kampe rund 100 Schützenschwestern- und brüder aus den Vereinen des Schützenkreises. Bevor es jedoch soweit war, stärkte man sich noch an einem zünftigen Essen.

Als „Schütze des Jahres“ zeichnete Eilers den Schützenbruder Josef Themann aus Kampe-Ikenbrügge aus. Themann bekleide im Verein verschiedene Posten und zeige sich über Kimme und Korn sehr treffsicher. Aus dem Schützenverein Neuland kommt die Schützin des Jahres, Brigitte Warnken. Sie sei nicht nur eine gute Schützin, sondern zeichne sich durch eine hohe Einsatzbereitschaft für den Schießsport und seine Tradition aus. Präsident Olaf Eilers und Vizepräsident Horst Winkelmann war es zusammen mit dem Präsidium vorbehalten, die erfolgreichen Vereinsmeister der Rundenwettkämpfe zu ehren. In der ersten Kreisklasse (Gruppe 1) siegte Altenoythe mit 7514 Ringen und 14 Punkten. Als Sieger in der zweiten Gruppe ging Hubertus Scharrel mit 7452 Ringen und 14 Punkten hervor.

Mit 7433 Ringen und ebenfalls 14 Punkten wurde in der zweiten Kreisklasse (Gruppe 1) der Schützenverein Altenoythe Meister. In der zweiten Gruppe siegte mit 7390 Ringen (14) die Schützengilde Barßel. Meister der dritten Kreisklasse (Gruppe 1) ist der Schützenverein Elisabethfehn mit 7387 Ringen (14). Die zweite Gruppe gewann Kampe-Ikenbrügge mit 7302 Ringen (12) und die dritte Gruppe Hubertus Scharrel III mit 9170 Ringen und 20 Punkten. Der Schützenverein Sedelsberg III siegte mit 7421 Ringen und 19 Punkten in der vierten Gruppe.

In der Gaststätte „Zum weißen Roß“ trafen sich jetzt die Mitglieder des Barßeler Imker-Vereins zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende, Antonius Primus, gab einen Bericht über die verschiedenen Aktivitäten das Vereins. Der Verein wurde gut geführt, die Kassenprüfung gab keinen Anlass zur Klage. So wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Zur neuen Kassenwartin wurde Elke Meiners aus Harkebrügge gewählt. Sie löst damit Viktor Winter ab, damit er sich auf seine Aufgaben als 2. Vorsitzender konzentrieren kann.

Mit besonderer Freude konnte Antonius Primus das Mitglied Theodor Hövener zu seiner 40-jährigen Zugehörigkeit zum Verein ehren. Neben der goldenen Ehrennadel des Niedersächsischen Imkerverbandes und einer Urkunde wurde der Jubilar von seinen Imkerfreunden mit einem Geschenk bedacht. Wer sich für die Imkerei interessiert, kann sich gerne bei Antonius Primus unter Telefon  04497/926828 melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.