• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ehrung für Reiterinnen

05.01.2019

Der Reit- und Fahrverein Cappeln hat die beiden erfolgreichen Dressur-Reiterinnen Marlene Sieverding und Sophia Funke für ihre besonderen Leistungen geehrt. Vereinsvorsitzende Kerstin Oer und Jugendwartin Carmen Hannöver überreichten ihnen Präsente.

In einer Laudatio hoben die Vorstandsmitglieder die Erfolge beider Nachwuchsreiterinnen hervor, die den Reit- und Fahrverein Cappeln auf Landes- und Bundesebene bekannter gemacht hätten. Auch auf internationaler Ebene hatten die Cappelner Reiterinnen im Dressur-Viereck herausragende Ergebnisse erzielt.

Die wichtigsten Erfolge: Marlene Sieverding: Platz vier beim „Preis der Besten“ in Warendorf; Sieg (Einzelwertung) und Platz zwei (Team Competition) beim internationalen Turnier Dressage Days in Aachen; drei Siege bei den Future Champions in Hagen (Team, Einzel und Kür); Team-Silber bei den Junioren bei der Europameisterschaft in Fontainbleau (Frankreich), Platz sechs in der Einzelwertung und in der Kür; Bronzemedaille bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in München; Weltranglisten- Zweite bei der Junioren Dressur.

Sophia Funke: Goldenes Reitabzeichen; 3. Platz im Derby Dressage Cup für Nachwuchsreiter in Dortmund beim Signal Iduna- Cup; 3. Platz im FEI Grand Prix U 25 und Sieg in der Kür; U-25-Tour in Donaueschingen; Startgenehmigung vom U-25-Bundestrainer für die Piaff-Förderpreis-Station in Ising am Chiemsee; mehrere Siege und Platzierungen in nationalen und internationalen Dressurprüfungen.

Die 74-jährige Bartmannsholterin Waltraud Bocklage ist die Sportlerin des Jahres 2018 der Bartmannsholter Damen-Gymnastikgruppe „Immer fit“. Die im Jahre 1986 gegründete Gruppe hat derzeit 17 Mitglieder. Sie übt unter der Leitung von Sylvia Nottenkämper immer dienstags um neun Uhr.

Die Übungsleiterin lobte die Geehrte als eine engagierte, pünktliche und zuverlässige Sportlerin: „Du bist immer gut drauf und bringst uns häufig mit Deinen flotten Sprüchen ans Lachen.“ Sie überreichte ihr zusammen mit Monika Diekgerdes, Sportlerin des Jahres 2017, einen gläsernen Ehrenpreis. Fit halten Bocklage neben dem Sport in der Gymnastikgruppe auch die Arbeit im Garten, Fahrradfahren und regelmäßiges „Mitmischen“ beim Kartenspielen mit fünf anderen Bartmannsholter Frauen.

Ihre Arbeit als Rechnungsführerin der katholischen Kirchengemeinde Lindern hat Inge Gerdes zum 31. Dezember 2018 beendet. Sie arbeitet jetzt wieder in ihrem alten Beruf als Steuerfachwirtin. Ihr folgt Betty Hamberg aus Lindern als neue Rechnungsführerin nach.

Thomas Mappilaparambil bedankte sich bei Inge Gerdes für ihren unermüdlichen Einsatz in den 14 Jahren für die Kirchengemeinde Lindern. Am 1. Juli 2004 hatte sie als Kirchenprovisorin ihre Arbeit für die Kirchengemeinde begonnen. Seit dem 1. Oktober 2010 war Inge Gerdes hauptamtliche Rechnungsführerin. Ihr Aufgabengebiet umfasste unter anderem die Verwaltung der Kirchengemeinde, des Kindergartens, des Friedhofs sowie der Liegenschaften.

Das Engagement von Inge Gerdes für die Kirchengemeinde ging weit über ihre Anstellung hinaus, so Pastor Thomas. Die Kirchengemeinde wünsche Inge Gerdes alles Gute für ihren neuen Start. Auch Johannes Korfhage und Gerd von Grönheim überreichten Gerdes Präsente für ihre tolle Arbeit und überbrachten Grüße vom Kirchenvorstand sowie Pfarreirat.

Mehr als 800 Kinder und Jugendliche sind allwöchentlich beim VfL Löningen unterwegs, um regional oder überregional an Wettkämpfen oder Punktspielen teilzunehmen. Alle diese Auswärtsfahrten wären nicht möglich, könnte der VfL nicht auf zwei Bullis zurückgreifen, die monatlich mehrere Tausend Kilometer zurücklegen.

Dank der großzügigen Unterstützung durch die Firma Schne-frost mit Geschäftsführer Ernst-Rainer Schnetkamp, und des Fördervereins „100x100“ konnte dem VfL jetzt ein neues Fahrzeug übergeben werden, da die alten „Renner“ doch zunehmend reparaturanfällig geworden waren. „Uns ist sehr wichtig, dass wir unsere Sportlerinnen und Sportler sicher zu den Wettkämpfen nach außerhalb bringen können, und sind natürlich sehr froh, dass wir dieses Neunsitzerfahrzeug zum Einsatz bringen konnten“, sagte der zweite Vorsitzende des VfL, Bernhard Ostermann, in seinen Dankworten inmitten des VfL-Nachwuchses mit Jugendbetreuer Mario Nolting, dem Mitglied des „100x100“ Sportförderkreises, Georg Iding, und dem 1.Vorsitzenden des VfL Löningen, Helmut Pille.

Jede Woche versuchen 20 Molberger Männer, die sich den originellen Namen „Glasbier Rangers“ gegeben haben, den Fußball ins Tor zu schießen. Einmal im Jahr aber organisieren sie ein Wohltätigkeitsturnier. Nun konnten die Hobby-Fußballer aus dem jüngsten Wettkampf den Erlös in Höhe von 1880 Euro an die vier Kindergärten der Gemeinde – St.-Johannes-Baptist-Kindergarten, Kindergarten „Unter dem Regenbogen“, Kindergarten „Arche“ und St.-Anna-Kindergarten – zu gleichen Teilen übergeben.

„Wir sind eine ganz private Hobby-Fußballtruppe überwiegend mit Spielern aus Molbergen“, erzählt Josef Osterhus. „Irgendwann kamen wir auf die Idee, ein Turnier gegen andere Hobby-Teams zu organisieren“, so Osterhus. Bereits zum fünften Mal veranstalteten die Freunde nun ein solches Turnier, dessen Erlös vollständig sozialen Einrichtungen zugutekommen sollte. Zwölf Mannschaften, darunter die Fördervereine der Kindergärten, die Feuerwehren und die Musikvereine aus Molbergen und Peheim, die Messdiener und die KLJB hatten sich dazu in der Großraumturnhalle „Hinter dem Dweracker“ getroffen. Ralph Diekmann ergänzte, dass auch den Frauen der Molberger Fußballer zu danken sei: Nur durch ihr Catering sei so viel Geld erst zusammengekommen. Der Förderverein des Kindergartens „Unter dem Regenbogen“ stand schlussendlich als Sieger des Turnieres fest. Gewonnen haben aber letztlich alle Kindergärten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.