• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ehrungen am laufenden Band

23.11.2016

„Wir feiern heut’ ein Fest mit Freunden“, sang der Gehlenberger Singekreis und begrüßte damit die Gäste im Saal „Hütten Bernd“ zum diesjährigen Winterfest. Für einige Mitglieder des Chores gab es zu Beginn des Festes eine Ehrung für deren langjährige Vereinstreue. Maria Budde und Johann Kramer konnten auf eine 30-jährige Mitgliedschaft zurückblicken, Elisabeth Lukas, Klaus Lindemann und Bernd Schniers sind dem Chor seit 25 Jahren verbunden und seit zehn Jahren ist Rita Reiners dabei. Beschwingte Musik lockte die Anwesenden anschließend immer wieder auf die Tanzfläche, und in einer Tanzpause wurde zudem eine große Tombola mit schönen Preisen verlost. Bei guter Musik und Unterhaltung verbrachten die Gäste angenehme Stunden und feierten bis weit nach Mitternacht ein harmonisches Vereinsfest.

Neun Mitarbeiter des Caritas-Vereins Altenoythe wurden jetzt für ihre langjährige Mitarbeit geehrt. Zu den Jubilaren gehörten Irene Block, Michael Heit, Alexandra Holtmann, Cornelia Jaspers, Beate Kaminski, Heike Rolfes, Angelika Siebrands, Ralf Sinnigen und Franz-Josef Wilken. Während eines gemütlichen Frühstücks im Bildungs- und Veranstaltungshaus, an dem unter anderem Edmund Sassen, Vorsitzender des Verwaltungsrates, die Geschäftsleitung, Mitglieder der Mitarbeitervertretung sowie Bereichs- und Einrichtungsleitungen teilnahmen, erhielten die Mitarbeiter maßgeschneiderte Dankesreden und Präsente für ihre Treue und ihr langjähriges Engagement.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum letzten Mal führte der scheidende Vorstand Michael Bode, der Ende Januar in den Ruhestand eintritt, durch die Veranstaltung und ließ es sich nicht nehmen, die eine oder andere Anekdote zum Besten zu geben.

Viel zu tun gab es wieder für Schießgruppenleiter Hermann Pohlmann und Major Willi Rolfes bei der Nadel- und Ordensverteilung anlässlich der jährlich durchgeführten Vereinsmeisterermittlung. Insgesamt 34 Nadeln wurden nach einem spannenden Wettkampf vergeben. Mehrere Wochen lief das Schießen um den Vereinsmeistertitel.

In der Schützenklasse erhielt Silvia Thunert die Goldene Nadel, Saskia Eilermann Silber und Julia Eilermann Bronze. Bei den Herren ging Gold an Uwe Holtermann, Silber an Rainer Crone und Bronze an Markus Deyen. In der Altersklasse gab es Gold für Magdalena Hanenkamp und Silber für Dini Holtmann. Bei den Herren Gold für Wilfried Breyer, Silber für Willi Holtmann und Bronze für Bernd Witting. Bei den Senioren holten sich Edeltraud Rolfes Gold, Marlies Kramer Silber und Margret Pohlmann Bronze. Bei den Herren gab es Gold für Bernhard Janßen, Silber für Hermann Pohlmann und Bronze für Theo Thunert.

Die besten Schützen aus den einzelnen Kompanien sind Martina Kramer und Christina Breyer aus der ersten Kompanie, Wilfried Breyer und Friedrich Breyer aus der zweiten Kompanie, Margret Pohlmann und Karl-Heinz Schrand aus der dritten, Petra Hagedorn und Heinz Schmiemann aus der vierten, Christian Thyen und Werner Knelangen aus der fünften und Edeltraud Rolfes und Wilfried Rolfes aus der sechsten Kompanie. Mit 951 Ringen ging der große Wanderpokal, zum vierten mal in Folge, zur dritten Kompanie/Feldstraße.

Beim Knobeln gewannen Heinz Preut, Karl-Heinz Schrand, Erich Felgendreher, Hedwig Eilermann und Willi Holtmann je einen Präsentkorb.

Zu einer Pfannkuchenfahrt trafen sich jüngst 50 Senioren der St.-Marien-Gemeinde. Ziel war der Reiterhof Schmiemann in Kampe. Vorbereitet hatte die Fahrt Hedwig Preut aus Pehmertange, deren Schwester Bäuerin auf dem Reiterhof Schmiemann ist. Der Chef des Hauses, Günter Schmiemann, empfing die Gäste und führte sie fachkundig erklärend durch den Reiterhof, vorbei am Pferde- und Rinderstall bis zu Reithalle.

Inzwischen war die Tafel gedeckt und die Senioren ließen sich den deftigen Buchweizenpfannkuchen bei Kaffee und Tee gut schmecken. Der Pfannkuchen wurde frisch aus der Pfanne serviert. Einige Senioren schafften es auf vier Pfannkuchen. Anschließend saß man noch bei einem Gläschen Bier in fröhlicher Runde zusammen, wobei Otto Hafkemeyer mit seinem Akkordeon für die richtige Stimmung sorgte. Diakon Otger Eismann bedankte sich für die gute Bewirtung und überreichte als kleines Dankeschön den 4. Band der „Schatztruhe – Friesoyther Senioren erinnern sich“.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.