• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ehrungen und Kuchenbüffet

28.11.2018

Am Samstagabend feierte der Gehlenberger Singekreis im Saal Jansen Olliges, Neulorup, seinen Winterball. Während der Festlichkeit wurden von Andrea Moorkamp in Funktion der 1. Vorsitzenden des Singkreises einige Mitglieder geehrt.

Hannelore Olliges erhielt eine Ehrenurkunde für 20 Jahre Singekreis. Außerdem hat sie zehn Jahre lang im Vorstand mitgewirkt und sich um die Noten gekümmert, so Moorkamp.

10 Jahre im Singekreis ist ihr Ehemann Hermann Olliges, der ebenfalls mit einer Urkunde geehrt wurde. „Hermann hat seine Frau immer unterstützt und ist auch heute noch zur Stelle, wenn Not am Mann ist“, sagte Moorkamp. Auch Josefa Wendeln ist seit 10 Jahren im Chor und erhielt eine Urkunde. Moorkamp bedankte sich bei den Geehrten für ihren Treue und ihren Einsatz.

Zuvor hatte sie die Gäste und Ehrengäste mit „Wir feiern ein Fest der Freude, ein Fest mit Freunden in froher Runde“ begrüßt. „Es ist schön, dass ihr gekommen seid und dass es immer noch Tradition ist, dass die örtlichen Vereine einander unterstützen bei ihren Festen.“ So waren neben den Vereinen ebenfalls die Schützenkönige des Jahres mit Throngefolge aus Gehlenberg Siegfried und Gertrud Macke sowie Werner und Inika Knelangen gekommen. Auch der Männergesangverein Fidelitas mit Dirigent Christoph Tiemann war mit einem Ständchen gekommen.

Das Fest mit Tanz zur Musik vom DJ und einer großen Tombola ging bis in die frühen Morgenstunden.

Eine besondere Ehrung gab es jüngst auf dem Sportlerball des Sportvereins Thüle. Der langjährige ehemalige Vorsitzende Gerd Tholen wurde für sein ehrenamtliches Engagement im Verein durch den Vorsitzenden des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) Kreis Cloppenburg, Hans-Jürgen Hoffmann, mit der Ehrenamtsurkunde des Deutschen Fußballbundes (DFB) ausgezeichnet. Für seine Ehefrau Marion gab es einen Blumenstrauß. „Was wäre eigentlich, wenn Thüle kein Sportverein hätte? Der Verein gehört zum Gemeinwesen und übernimmt viele gesellschaftliche Aufgaben für das Dorfleben“, so Hoffmann in seiner Laudatio. Aber was wäre der SV Thüle ohne ehrenamtliche Frauen und Männer, und was wäre der Verein ohne seinen ehemaligen Vorsitzenden Gerd Tholen? Er habe einen Großteil seiner Freizeit dem Fußball gewidmet und dem Verein einen Stempel aufgedrückt. Das käme nicht von ungefähr, denn er habe dieses mit viel Kompetenz, hohem Einsatz und einer gehörigen Portion Herzblut getan, so der Kreisvorsitzende. Tholen begann mit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit 1983 als Betreuer der D-Jugend und später der C-Jugend. Neun Jahre war er stellvertretender Jugendobmann und dann von 1994 bis 2004 Fußballobmann, von 2005 bis 2011 zweiter und dann ab 2012 bis 2018 erster Vorsitzender. Somit war Tholen über 36 Jahre in verschiedenen Funktionen des SV Thüle ehrenamtlich im Einsatz. Auch der Vorstand des SV Thüle bedankte sich bei dem 54-Jährigen und lud ihn und seine Frau zum Bundesligaspiel FC Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach ein. „Du hast mit deiner Marschrichtung den SV Thüle in eine sportlich erfolgreiche Richtung gelenkt“, so sein Nachfolger Johannes Preuth.

Schon weit vor 14 Uhr bildete sich eine Menschenschlange, die um Einlass für den Adventsbasar des Fördervereins des St.-Johannes-Kindergartens bat. Dann strömten die Menschen in den Kindergarten, um die besten Dekorationsstücke für die Adventsstimmung zu Hause zu ergattern. Ruckzuck ausverkauft waren die Neujahrskuchen: 80 Eimer Vorbestellungen waren beim Förderverein eingegangen, 50 weitere wurden mit den leckeren Traditionskuchen zur Weihnachtszeit gefüllt, sodass die stolze Summe von 8000 Neujahrskuchen an den Mann und an die Frau gebracht wurde. „Schlemmen für den guten Zweck“, war angesagt. Auch für das Kuchenbüffet hatte sich der Förderverein mächtig ins Zeug gelegt: 23 Torten standen bereit. Die zahlreichen Besucher sparten daher nicht mit Lob für die gelungene Veranstaltung. Die „Großen“ unter den „Kleinen“ – nämlich die Vorschulkinder, unterhielten die Eltern und Großeltern mit vorweihnachtlichen Gedichten und Liedern, die sie gemeinsam mit Bettina Theilmann von der Kreismusikschule eingeübt hatten. Ein herzliches Dankeschön für den überaus großen Einsatz kam von der Leiterin des Kindergartens Karin Hillen, die mit dem gespendeten Geld eine mobile Kinderküche anschaffen möchte.

Zu einem Filmnachmittag hatten jüngst die Messdienerleiter alle Messdiener aus Markhausen zu einem in die Begegnungsstätte eingeladen. Etwa 35 Kinder und insgesamt 15 Leiter schauten sich begeistert den Film ,,The Incredibles“ an. Ein besonderer Höhepunkt war eine Popcornmaschine, die die Begegnungsstätte fast zu einem richtigen Kino machte. Nach dem Film wurden noch kleine Spiele und Fußball gespielt. Am Abend waren alle ausgepowert und hatten einen vollen Magen.

Außerdem lädt die ganze Messdienergemeinschaft Markhausen zum diesjährigen Adventsmarkt am Sonntag, 9. Dezember, nach Markhausen ein. Hier werden neben frisch gebackenen Waffeln auch viele gebastelte Kleinigkeiten und selbstbemalte Neujahrskuchentonnen angeboten, heißt es in einer Mitteilung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.