• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ehrungen und Radtour

22.06.2017

Auf der jüngsten Vertreterversammlung des Kreislandvolkverbandes Cloppenburg in der Gaststätte Sieger in Thüle standen auch einige Ehrungen auf dem Plan. Hubert Moorkamp aus Lindern schied nach genau zehn Jahren aus dem Vorstand aus. Dafür wurde ihm die Silberne Ehrennadel und eine Urkunde verliehen. Auch Johannes Kleinebrinker aus Kneheim erhielt die Silberne Ehrennadel und eine Urkunde. Er ist seit 1996 Vorsitzender des Ortslandvolkes Kneheim. All diejenigen, die seit mindestens zehn Jahren Ortslandvolkvorsitzende waren und in diesem Jahr ihr Amt niederlegten, wurden ebenfalls Silberne Ehrennadeln und Urkunden überreicht: Hubertus Berges aus Elsten (18 Jahre), Hermann Kalvelage aus Halen (24 Jahre) und Heinrich Kollmer aus Lindern/Auen (17 Jahre). Drei langjährige Vorsitzende sind bereits in Besitz einer Silbernen Ehrennadel, wurden aber in diesem Jahr nach Beendigung ihrer Amtszeit ebenfalls geehrt: Wilhelm Tellmann aus Sedelsberg (22 Jahre), Gerhard Kramer aus Ramsloh (33 Jahre) und Conrad Ortmann aus Peheim (25 Jahre).

Geehrt wurden aber auch alle, die weniger als zehn Jahre den Ortsverbandsvorsitz inne hatten und in diesem Jahr aufhören: Jürgen Meyer aus Essen/Nordholte (sechs Jahre), Hubert Hoppe aus Lastrup/Oldendorf (fünf Jahre), Thomas Gardewin aus Ermke (drei Jahre) und Markus Bothen aus Markhausen (sechs Jahre).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor der Handwerkskammer Oldenburg bestanden nach einem Vorbereitungslehrgang beim Bildungswerk Friesoythe Oliver Bent (Bösel), Ralf Brunken (Ostrhauderfehn), Niklas Dannebaum (Ramsloh), Johannes Haak (Elisabethfehn), Christoph Köttker (Hilkenbrook), Thomas Lücker (Altenoythe), Maximilian Lückmann (Lindern) Maik Nehus (Barßel), Hendrik Nieters (Werlte) und Marc Yzer (Moormerland) den Baustein III des Meisterlehrganges. Es sind noch Anmeldungen für den Baustein III, der ab Sonnabend, 23. September, 7.30 Uhr, in der Geschäftsstelle des Bildungswerkes stattfindet, unter Telefon  04491/93300 oder im Internet möglich unter

Eine etwa 20 Kilometer lange Radtour unternahmen die Mitglieder des Heimatvereins Gehlenberg-Neuvrees-Neulorup. Vom Ausgangspunkt auf dem Schützenplatz Neuvrees fuhren die Teilnehmer über Feldstraßen in Richtung Ellerbrock und Markhausen.

Unterwegs hatten die Organisatoren der Ortsgruppe Neuvrees eine Kaffeepause vorbereitet. Anschließend führte Martin Bullermann die Heimatfreunde durch die Hallen des Unternehmens PAL-Bullermann GmbH Stalleinrichtungen, Tochterunternehmen der Big Dutchman-Gruppe aus Vechta-Calveslage. Die Radtour wurde dann zurück nach Neuvrees fortgesetzt und endete bei der Grillhütte.


     www.bildungswerk-friesoythe.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.