• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Einige Baustellen gibt es beim Handball-Oberligisten

11.08.2014

Cloppenburg Der Handball-Oberligist TV Cloppenburg – vor vier Tagen gab es bei der SG Friedrichsfehn/Petersfehn den ersten Test, der mit 21:27 verloren wurde – hat noch viel Arbeit vor sich, aber auch noch gut fünf Wochen Zeit. Daher nahm Trainer Torsten Landwehr das 13:31 (4:18) im Heimspiel gegen den Drittligisten HSG Varel auch nicht zu tragisch.

„Varel bestreitet schon am 30. August sein erstes Punktspiel, da haben wir noch 20 Tage mehr Zeit, uns zu finden“, sagte Landwehr, der außerdem mit einigen personellen Problemen zu kämpfen hat. So sind die Verletzten Jannis Koellner und Tobias Marx noch nicht dabei, musste Wladislaw Gerasimow zusammen mit Lennart Witt die ungewohnte Rolle des Kreisläufers übernehmen.

Mit dem Abwehrverhalten, Gerasimow spielte in der ersten Halbzeit vorgezogen, ehe er in Halbzeit zwei, ihm wurde ein Zahn ausgeschlagen, pausierte und der TVC daher auf eine 6:0-Deckung umstellte, zeigte sich Landwehr in Ansätzen zufrieden. Was noch erheblich viel Mühe bereitet, ist das Offensivspiel. Hier fehlt es neben der Kreativität vor allem an der Sicherheit, die aber auch erst kommen kann, wenn Niels Bötel auf der Mittelposition sich mit den Laufwegen seiner Mitspieler besser vertraut gemacht hat. Der Neuzugang von der HSG Varel zeigte einige gute Ansätze, konnte aber gegen seine Ex-Kollegen nicht für die erforderliche Durchschlagskraft sorgen. So fuhr Varel einen lockeren Sieg ein.

Der wäre wohl noch höher ausgefallen, wenn Neuzugang Nils Buschmann und David Albrecht im TVC-Tor nicht so gute Leistungen gezeigt hätten. „Auf der Torhüterposition mache ich mir überhaupt keine Sorgen“, sagte Landwehr, der hofft, möglichst bald sein komplettes Team zur Verfügung zu haben, wobei Jannis Koellner wohl erst zur Rückrunde dabei sein dürfte.

TVC: Buschmann, Albrecht - Aalderink, Niehaus, Jürgens, Witt, Bötel, Neunzig, Willus, Strupe, Gerasimow.

Weitere Testspiele: 17. August, 15 Uhr: TSG Hatten/Sandkrug - TVC; 24. August, 14 Uhr: JMS Hurry Up Emmen - TVC; 30. August, 10.30 Uhr: Turnier in Barnstorf; 5. September, 19 Uhr: HSG Nienburg - TVC; 7. September, 11 Uhr: Turnier in Rastede; 10. September, 19.30 Uhr: TVC - Tvd Haarentor.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.