• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Dlrg: Eisschwimmer nehmen Kurs auf Riga

10.03.2011

RAMSLOH Ein ehrgeiziges Ziel haben sich die Eisschwimmer der DLRG Saterland für das nächste Jahr vorgenommen: Sie wollen an der Weltmeisterschaft der Eisschwimmer teilnehmen, die am 20./21. Januar 2012 in Riga in Lettland stattfindet. Das wurde jetzt auf der Jahreshauptversammlung der DLRG Saterland in Ramsloh bekanntgegeben.

Für dieses Jahr hat sich die Gruppe ein umfangreiches Programm vorgenommen, wie DLRG-Ortsgruppenvorsitzender Dirk Hanekamp auf der Versammlung berichtete. So wollen die Helfer ihre Fahrzeughalle in diesem Jahr fertigstellen und feierlich einzuweihen. Am 26. März erwartet die DLRG Saterland im Strücklinger Hof die DLRG Ortsgruppen aus dem Bezirk Oldenburger Land-Diepholz zur Bezirksratstagung.

738 Mitglieder zählt derzeit der nach eigenen Angaben mitgliederstärkste Verein im Saterland.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neue Fahrzeughalle

Die DLRG Ortsgruppe ist im Bezirk Oldenburger Land-Diepholz die größte. „Diese Leistung macht uns mächtig stolz!“, sagte Dirk Hanekamp. Erfreulich aus Sicht der DLRG: Die Tendenz ist weiter steigend.

Für die DLRG Saterland war das Jahr 2010 ein arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr. 33 Wachgänger waren an 1019 Dienststunden am Hollener See im Einsatz. Hinzu kommen zehn Personen, die 1020 Wachdienststunden im Freizeitbad leisteten. 25 Mal musste die DLRG im vergangenen Jahr am Hollener See Erste Hilfe leisten und konnte eine Person vor dem Ertrinken retten.

Christian Rumkamp als technischer Ausbildungsleiter zählte im vergangenen Jahr rund 7000 Schwimmer in den Schwimmkursen und Ausbildungskursen. 47 Jungen und Mädchen absolvierten das Seepferdchen. Am Anfängerschwimmen nahmen 230 Teilnehmer und beim Erwachsenenschwimmen 75 Schwimmer teil. 81 Kinder und Jugendliche machten das Schwimmabzeichen in Bronze, 51 in Silber und elf in Gold.

Erfolgreiche Ausbildung

26 Jungen und Mädchen wurden zu Juniorrettern ausgebildet. 22 Teilnehmer beendeten den Kursus „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ erfolgreich. Mittlerweile verfügt die Gruppe über fünf Lehrscheininhaber, 22 Ausbil-dungshelfer für den Bereich Schwimmen und 21 Ausbildungshelfer für den Bereich Rettungsschwimmen sowie zwei Erste-Hilfe-Ausbilder.

In der Sportart Eisschwimmen finden seit dem Winter 1999/2000 Weltmeisterschaften statt.

Geschwommen wird auf einer Länge von 25 Metern in einem Schwimmbecken, das aus einem zugefrorenen See geschlagen wird. Die Wassertemperaturen liegen bei sechs bis zehn Grad. Die Teilnehmer starten nach Geschlecht und Altersgruppen unter anderem in den Disziplinen 50 m Brustschwimmen, 50m Freistil sowie 25m Freistil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.