• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Eisschwimmer“ stürzen sich wieder ins kalte Wasser

07.01.2020

Wohlgefühlt haben sich am Sonntagmorgen die „Eisschwimmer“ am Hollener See in Ramsloh. Auch wenn es noch keinen Frost und kein Eis gibt, machte ihnen das Schwimmen bei nur vier Grad Celsius Außentemperatur Spaß. Nach einer Runde um den See zum Aufwärmen ging es in das etwa fünf Grad kalte Wasser. Danach wärmten sie sich wieder in der bereits vorgeheizten mobilen Sauna auf, die seit dem Herbst beim Sanitärgebäude am Hollener See steht. Die winterlichen Schwimmer treffen sich mittlerweile regelmäßig mit einer Gruppe von zwölf bis 15 Personen von November bis Ostern immer sonntags. Jeder, der Interesse am winterlichen Eisschwimmen hat, ist eingeladen, an einem Sonntag um 10.30 Uhr zum Sanitärgebäude am See zu kommen – und sich mit den bekennenden „Eisschwimmern“ ins kalte Nass zu stürzen. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.