• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: „Eisvogel“ Krause auf Beutejagd

24.10.2016

Garrel /Cloppenburg /Höltinghausen In der Fußball-Bezirksliga hat der BV Garrel am Sonnabend im Derby gegen den BV Cloppenburg II keine Gefangenen gemacht. Die Garreler gewannen ihr Heimspiel klar mit 9:0. Derweil feierte der SV Höltinghausen in Goldenstedt einen eminent wichtigen 2:0 (1:0)-Erfolg.

BV Garrel - BV Cloppenburg U-23 9:0 (2:0). Dieser hohe Erfolg war die richtige Einleitung des nachfolgenden Garreler Sportlerballs am Samstagabend. Trainer Marcel Wolff freute sich, dass nach der 2:3-Niederlage gegen den SV Höltinghausen Mitte September seine Mannschaft sich gefunden hat und bei nun vier Siegen und einem Remis danach ungeschlagen geblieben ist. „Doch es ist nur eine Momentaufnahme, denn es folgen die Aufgaben gegen die Spitzenmannschaften“, sagte Wolff, der den vierten Sieg in Folge zunächst etwas gefährdet sah.

Denn das punktlose Schlusslicht aus Cloppenburg hielt im ersten Abschnitt sehr gut dagegen, forderte die Geduld der Gastgeber heraus. In der 26. Minute sorgte Thomas Swoboda mit einem tollen Pass auf Andre Bartel sozusagen für den Dosenöffner, denn Bartel traf zum 1:0. Und der Torschütze war an diesem Samstag glänzend aufgelegt, vollendete in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit eine Kombination über Philipp Herms und Amir Hasanbasic zum 2:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause wurde der Gast offensiver, Garrel hatte daher zunächst Probleme, wieder ins Spiel zu kommen und schreckte auf, als Fatih Gündogdu aus fünf Metern nur die Querlatte traf. Ein 1:2 hätte vielleicht neue Kräfte beim Gast und Neuling freisetzen können. Als allerdings Raphael Looschen nach 61 Minuten auf 3:0 erhöhte, war der Widerstand der Gäste gebrochen. Garrel konnte nun nach Belieben schalten und walten, spielte noch ein halbes Dutzend Treffer hervorragend heraus, wobei am Ende Bartel mit fünf Treffer den Löwenanteil für sich verbuchte.

Tore: 1:0, 2:0 Bartel (26., 45+1), 3:0 R. Looschen (61.), 4:0 Pat. Looschen (67.), 5:0 Bartel (70.), 6:0 Pas. Looschen (72.), 7:0 Swoboda (84.), 8:0, 9:0 Bartel (86., 88.).

BV Garrel: Nordenbrock - Schöning, M. Meyer, Diekmann (46. Voßmann), Hermes (70. J.-D. Meyer), Hasanbasic (76. Ferneding), R. Looschen, Swoboda, Patr. Looschen, Bartel, Pas. Looschen.

BV Cloppenburg U-23: Kehmeier - Themann, Plaggenborg, Burunacik, M. Alakus (78. M. Rahmani), Niemeyer (69. Nguyen), Gündogdu, Stratmann, Tümkaya, Zejnilovic, Rudenko (82. Köhler).

Schiedsrichter: Fabian Becker (Bümmerstede).

Frisia Goldenstedt - SV Höltinghausen 0:2 (0:1). Erleichterung pur bei den Gästen aus Höltinghausen nach Spielende. Schließlich hatten sie vor dem Gang nach Goldenstedt ihre letzten vier Partien allesamt verloren.

Doch diesmal stießen sie den Bock um. Auch dank des reaktivierten Stürmers Stephan „Eisvogel“ Krause, der sich in seinem Jagdrevier namens Bezirksliga IV sofort auf Anhieb wieder zurechtfand. Allerdings gehörten die ersten zehn Minuten Goldenstedt. Dabei kamen sie auch zu Möglichkeiten. Zuerst köpfte Marek Gorzolka knapp drüber (5.). Dann verpasste Dominik Albers nach einem Freistoß von Jan Egbers den Ball nur knapp (7.).

Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gäste besser. Sie überzeugten als geschlossene Einheit und machten die Tore. Jens Sündermann eroberte sich in der 33. Minute den Ball. Sein Pass landete bei Krause. Dieser umkurvte anschließend Frisias Fänger und schob zur Führung ein. Damit war Krauses Beutejagd nicht zu Ende. Er erzielte nach Vorarbeit von Christoph Holzenkamp auch den zweiten Treffer (58.). Kurz zuvor hatte SVH-Keeper Michael Laing mit einem panterartigen Reflex den Ball von Gorzolka von der Linie gelöffelt (56.).

Tore: 0:1, 0:2 Krause (33., 58.).

SVH: Michael Laing - Wilken, Thorsten Kaiser, Hüsing, Justus Kalvelage, Florian Sieverding, Kustura, Holzenkamp, Mattke, Sündermann (90. Tobias Sieverding), Krause (88. Middendorf).

Schiedsrichter: Dominik Wiltfang (Delmenhorst).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.