• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Elisabethfehn lässt SV Scharrel alt aussehen

10.09.2013

Kreis Cloppenburg Äußerst treffsicher haben sich die Kreisklassen-Fußballer der Viktoria aus Elisabethfehn am Sonnabend präsentiert: Die Elf des Trainerduos Stephan Lübke und Barik Coskun feierte zu Hause ein 7:2-Schützenfest gegen den SV Scharrel. Die Begegnung zwischen BW Ramsloh II und dem SV Altenoythe II ist kurz nach der Pause wegen eines starken Gewitters von Schiedsrichter Muhammed Yasin abgebrochen worden. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Hausherren durch einen Treffer von Lars Thiel (21.) mit 1:0 geführt. Die Partie ist nun auf Mittwoch, 2. Oktober, 19.30 Uhr, angesetzt worden.

Die Partien SW Lindern - BW Galgenmoor (Neuer Termin: 2. Oktober, 19.30 Uhr), Hansa Friesoythe II - BV Neuscharrel und DJK Elsten - SV Harkebrügge (Neuer Termin für beide Spiele: 3. Oktober, 15 Uhr) sind wegen des Dauerregens und der damit verbundenen irregulären Platzverhältnisse abgesagt worden.

SV Strücklingen - BV Bühren 3:2 (2:1). Die Heimelf war in der ersten Halbzeit am Drücker. Die 2:0-Pausenführung, für die Chris Fittje (20.) und Sebastian Meyer (35.) gesorgt hatten, war verdient. Der BVB kam nur sporadisch zu Kontergelegenheiten, die aber nichts einbrachten.

Nach dem Seitenwechsel gaben die Hausherren das Spiel aus unerfindlichen Gründen aus der Hand. Nach dem Anschlusstreffer von Fabian Rolwes war den Strücklingern die Verunsicherung deutlich anzumerken (70.). Prompt erzielte Rolwes auch noch den Ausgleich (79.). Glück für die Hausherren, dass nur wenig später Chris Fittje erneut zur Stelle war und den schmeichelhaften Siegtreffer erzielte (82.).

Tore: 1:0 Fittje (20.), 2:0 Meyer (35.), 2:1, 2:2 Rolwes (70., 79.), 3:2 Fittje (82.).

Sr.: Frederichs (Rhauderland).

Viktoria Elisabethfehn - SV Scharrel 7:2 (3:1). Das Ergebnis spricht Bände. Die Hausherren überzeugten auf ganzer Linie, wurden aber auch von den Gästen mit haarsträubenden Fehlern zum Toreschießen eingeladen.

Dabei hatte die Partie für den SV Scharrel gar nicht schlecht begonnen. In der zwölften Minute gingen die Gäste durch einen von Martin Griep verwandelten Foulelfmeter in Führung. Aber Marvin Bultje erzielte bereits in der 17. Minute den Ausgleich. Nach einem Doppelschlag von Bultje (24.) und Maximilian Zelmanski (26.) war die Viktoria dann auch schnell auf Siegkurs.

Zwar kamen die Gäste kurz nach dem Seitenwechsel durch einen Treffer von Jan Kiep noch einmal heran (47.). Aber durch grobe Fehler verbauten sich die Scharreler alle Möglichkeiten, etwas Zählbares mitzunehmen, selbst. Marvin Bultje (58.) mit seinem dritten Streich und der erst kurz zuvor eingewechselte Nils Krause (66., 68.) sorgten für klare Verhältnisse. Den Schluss-Strich unter den 7:2-Sieg setzte schließlich Spielertrainer Barik Coskun (90.).

Tore: 0:1 Griep (12., Foulelfmeter), 1:1, 2:1 Bultje (17., 24.), 3:1 Zelmanski (26.), 3:2 Kiep (47.), 4:2 Bultje (58.),5:2, 6:2 Krause (66., 68.), 7:2 Coskun (90.).

Sr.: Macke (Kampe).

SV Nikolausdorf - SC Kampe/Kamperfehn 1:1 (1:0). Die Zuschauer sahen eine über die gesamte Spielzeit ausgeglichene Partie. Die Teams rieben sich in Mittelfeldduellen auf, so dass Torgelegenheiten eine Seltenheit waren.

Eine der wenigen Chancen nutzte Nikolausdorfs Christoph Preuth in der achten Minute. In der 75. Minute kamen die Gäste dank Valerij Giske zum Ausgleich.

Tore: 1:0 Preuth (8.), 1:1 Giske (75.).

Sr.: Möller (Bethen).

SV Petersdorf - FC Sedelsberg 3:2 (3:2). In einer munteren Partie, die entgegen der Ansetzung in Sedelsberg stattfand, weil der Platz in Petersdorf unbespielbar war, hatte der SVP zunächst leichte Feldvorteile. So fiel der Führungstreffer der Petersdorfer durch Matthias Bastek in der zehnten Minute nicht überraschend. Die Sedelsberger schlugen hart zurück: Dennis Reiners drehte das Spiel innerhalb kürzester Zeit (17., 18.). Aber das Blatt sollte sich noch einmal wenden: Enrico Oertel glich in der 25. Minute aus, und Thore Schlarmann brachte Petersdorf wieder in Führung (43.).

Nach dem Seitenwechsel zog sich der SVP weit zurück und setzte auf Konter. Die Gäste drängten erfolglos auf den Ausgleich.

Tore: 1:0 Bastek (10.), 1:1, 1:2 Reiners (17., 18.), 2:2 Oertel (25.), 3:2 Schlarmann (43.).

Sr.: Möller (Ermke).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.